Abo
  • Services:

Samsung

Laserdrucker mit weniger Papierstaus

Samsung hat mit dem ML-3310ND und dem ML-3710D/ND drei Laserdrucker für kleinere Büros und Abteilungen vorgestellt, mit denen bis zu 35 Seiten pro Minute in A4 gedruckt werden können. Durch eine spezielle Einzugstechnik sollen Papierstaus der Vergangenheit angehören.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Monochrom-Laserdrucker von Samsung erreichen eine Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi und sind mit einer automatischen Duplexfunktion für den beidseitigen Druck ausgerüstet. Mit zusätzlichen Papierkassetten kann der Vorrat auf bis zu 820 Seiten aufgestockt werden. Die mitgelieferten Papierkassetten fassen allerdings nur 250 Seiten.

  • Samsung ML3310ND
  • Samsung ML3310ND
  •  
  • Samsung ML3310ND
  • Samsung ML3710ND
  • Samsung ML3710ND
  • Samsung ML3710ND
  • Samsung ML3710ND
Samsung ML3310ND
Stellenmarkt
  1. Klinikum rechts der Isar der TU München, München
  2. ColocationIX GmbH, Bremen

Mit dem Papier-Einzugsmechanismus sollen auch schwere Papiere zuverlässig eingezogen werden können. Auch die Gefahr von Papierstaus soll deutlich reduziert worden sein.

Die Toner der ML-3710-Modelle sollen für bis zu 10.000 Seiten reichen. Der ML-3310ND mit einer Druckgeschwindigkeit von 31 Seiten pro Minute schafft mit einer Tonerkartusche nur 5.000 Seiten. Beim ML-3710ND ist Gigabit-LAN eingebaut, bei den anderen Druckern Fast-Ethernet. Alle sind für die Verarbeitung von PCL-Druckdaten und die ML-3710-Modelle zudem auch für Postscript-Druckdaten gerüstet.

Der ML-3310ND und der ML-3710D/ND sollen einen Geräuschpegel von 52 dB(A) nicht überschreiten und lassen sich so auch im Büro ohne separate Schallschutzmaßnahmen aufstellen.

Die Samsung-Laserdrucker ML-3310ND und ML-3710D/ND kosten 308 und 344 Euro. Der ML-3710D kostet 403 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

layer8 07. Mär 2011

durch unsere firma nutzen wir samsung scx Multifunktionsdrucker 27xx und jetzt 28xx das...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /