• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Messe AG

Besucherzahlen auf der Cebit 2011 leicht gestiegen

Erst einen Tag nach dem Ende der Veranstaltung hat die Deutsche Messe AG die offiziellen Zahlen vorgelegt. Demnach besuchten 2011 etwas mehr Menschen die Cebit in Hannover als 2010, ohne Bahnstreik hätten es noch mehr sein können.

Artikel veröffentlicht am ,
Deutsche Messe AG: Besucherzahlen auf der Cebit 2011 leicht gestiegen

Nach 334.000 Besuchern im Jahr 2010 hat die Cebit in diesem Jahr 339.000 Interessierte angelockt. Ernst Raue, der für die Cebit verantwortliche Vorstand der Messe AG, sagte: "Der Warnstreik hat uns am Freitag 10.000 Besucher gekostet". Die Gewerkschaft der Lokomotivführer hatte am Vormittag des vorletzten Messetages für drei Stunden die Arbeit niedergelegt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Die Veranstalter legten die sonst schon am letzten Tag der Cebit veröffentlichten Besucherzahlen diesmal erst einen Tag später, am Sonntag, vor. Auch die Zahl der Aussteller hat sich demnach leicht erhöht: 4.200 waren es diesmal, im Jahr 2010 stellten 4.150 Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen aus.

Die Cebit, die vor 2010 unter stetigem Rückgang der Besucherzahlen litt, war im vergangenen Jahr erstmals um einen auf fünf Tage verkürzt worden. Ernst Raue äußerte sich über das nun etablierte Konzept begeistert: "Die Cebit ist der ideale und weltweit wichtigste Pulsgeber für alle Facetten des digitalen Lebens und Arbeitens." Das Kernthema Cloud Computing sei ebenfalls gut angenommen worden.

Die Aussteller zeigten sich nach Darstellung der Messe AG von der Qualität der Fachbesucher überzeugt. Über 500 CIOs internationaler Unternehmen sollen die Cebit besucht haben. Der Veranstalter sieht auch die auf Konsumenten ausgerichtete und erstmals gezeigte Ausstellung "Cebit life" als Erfolg: "Diese Plattform werden wir weiter ausbauen, denn der Konsument ist inzwischen entscheidender Treiber für Innovation und Geschäft", sagte Raue.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...
  2. 689€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Elements 10TB für 169€ (inkl. Direktabzug), Toshiba Canvio 4TB für 79€, Roccat Elo...
  4. (u. a. Darksiders 3 für 11,99€, Dirt Rally 2.0 für 4,50€, We Happy Few für 7,99€)

iu3h45iuh456 07. Mär 2011

Mindestens letztes Jahr wurden auch schon großzügig Freikarten vergeben. Ich (als...

geekpc 07. Mär 2011

Ich war auch auf der Cebit. War echt interessant. Mich haben vor allem die 3D-TVs und die...


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /