• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Messe AG

Besucherzahlen auf der Cebit 2011 leicht gestiegen

Erst einen Tag nach dem Ende der Veranstaltung hat die Deutsche Messe AG die offiziellen Zahlen vorgelegt. Demnach besuchten 2011 etwas mehr Menschen die Cebit in Hannover als 2010, ohne Bahnstreik hätten es noch mehr sein können.

Artikel veröffentlicht am ,
Deutsche Messe AG: Besucherzahlen auf der Cebit 2011 leicht gestiegen

Nach 334.000 Besuchern im Jahr 2010 hat die Cebit in diesem Jahr 339.000 Interessierte angelockt. Ernst Raue, der für die Cebit verantwortliche Vorstand der Messe AG, sagte: "Der Warnstreik hat uns am Freitag 10.000 Besucher gekostet". Die Gewerkschaft der Lokomotivführer hatte am Vormittag des vorletzten Messetages für drei Stunden die Arbeit niedergelegt.

Stellenmarkt
  1. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, München
  2. realworld one GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau

Die Veranstalter legten die sonst schon am letzten Tag der Cebit veröffentlichten Besucherzahlen diesmal erst einen Tag später, am Sonntag, vor. Auch die Zahl der Aussteller hat sich demnach leicht erhöht: 4.200 waren es diesmal, im Jahr 2010 stellten 4.150 Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen aus.

Die Cebit, die vor 2010 unter stetigem Rückgang der Besucherzahlen litt, war im vergangenen Jahr erstmals um einen auf fünf Tage verkürzt worden. Ernst Raue äußerte sich über das nun etablierte Konzept begeistert: "Die Cebit ist der ideale und weltweit wichtigste Pulsgeber für alle Facetten des digitalen Lebens und Arbeitens." Das Kernthema Cloud Computing sei ebenfalls gut angenommen worden.

Die Aussteller zeigten sich nach Darstellung der Messe AG von der Qualität der Fachbesucher überzeugt. Über 500 CIOs internationaler Unternehmen sollen die Cebit besucht haben. Der Veranstalter sieht auch die auf Konsumenten ausgerichtete und erstmals gezeigte Ausstellung "Cebit life" als Erfolg: "Diese Plattform werden wir weiter ausbauen, denn der Konsument ist inzwischen entscheidender Treiber für Innovation und Geschäft", sagte Raue.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

iu3h45iuh456 07. Mär 2011

Mindestens letztes Jahr wurden auch schon großzügig Freikarten vergeben. Ich (als...

geekpc 07. Mär 2011

Ich war auch auf der Cebit. War echt interessant. Mich haben vor allem die 3D-TVs und die...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
    Mi Note 10 im Hands on
    Fünf Kameras, die sich lohnen

    Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
    2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
    3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

      •  /