Abo
  • Services:

Höhlen und Keller grafisch besser

Die Grafik ist im Vergleich mit dem direkten Vorgänger besser. Insbesondere die teils unterirdisch schwach texturierten Höhlen und Keller von Origins sehen im zweiten Teil besser aus. Wenn Hawke unterhalb der Erdoberfläche unterwegs ist, dann in von Lava glühend rot illuminierten Gängen oder in Folterkellern mit vielen interessanten Details; Höhen und Keller tauchen zum Teil in gleicher Form mehrfach auf. Einige Levels an der Oberfläche sehen sehr polygonarm aus, und auch die Grafik für die Städte ist oft sehr etwas blockig und steril.

  • Am Anfang kann der Spieler zwischen sechs Versionen des Haupthelden wählen.
  • Frisur, Haut und andere Details lassen sich anpassen.
  • Per Boot geht es nach Kirkwall.
  • Die Stadt Kirkwall mit ihren mächtigen Mauern
  • Per Schnellreisemenü geht es durch die Stadt.
  • Kampf in einem Weinkeller
  • Die Oberwelt ist stellenweise detailarm.
  • Einer der schicken Zaubereffekte
  • Unterirdische Gewölbe mit vielen Details
  • An bestimmten Stellen wählt der Spieler die gewünschten Begleiter.
  • Feuer frei im Kampf
  • Ein längeres Gespräch - die Blutspritzer zeigen, dass es kurz nach einem Kampf ist.
  • Auseinandersetzung mit Riesenspinnen
  • Das Rollenspielsystem mit Werten...
  • ... und Talentbäumen.
Unterirdische Gewölbe mit vielen Details
Stellenmarkt
  1. Qimia GmbH, Köln
  2. afb Application Services AG, München

Dragon Age 2 erscheint am 10. März 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3. Die PC-Fassung kostet rund 50 Euro, die Konsolenversionen sind für knapp 60 Euro zu haben. Außerdem gibt es auf allen Plattformen eine etwas besser ausgestattete und teurere Signature Edition. Das Spiel lässt sich auf allen drei Systemen vollständig wahlweise in Deutsch oder Englisch spielen, also einschließlich Bildschirmtexten und Sprachausgabe. Die hierzulande angebotene Version enthält keine Schnitte, die USK hat eine Freigabe ab 18 Jahren erteilt. Spielbare Demos für die Konsolenfassung gibt es im Playstation Network und in Xbox Live sowie für die PC-Version auf der offiziellen Webseite.

Dragon Age 2 verwendet in der Fassung für Windows-PC zwei Arten von Kopierschutz. Wer sich das Programm über Steam auf seinen Rechner lädt, hat lediglich die Bindung an diese Onlineplattform. Wer seine Version im Laden kauft, kommt ohne Steam aus. Er darf das Rollenspiel ohne DVD im Laufwerk spielen und mit dem beiliegenden Code auf beliebig vielen Rechnern installieren; innerhalb von 24 Stunden darf er es allerdings auf maximal fünf Computern einrichten. Außerdem ist ein Nutzerkonto bei Electronic Arts zwingend notwendig. Grundsätzlich lässt sich Dragon Age 2 offline spielen, nach einer nicht genannten Zeitspanne wird das Login laut EA aber online überprüft.

Fazit

Es dauert ganz schön lange, bis Dragon Age 2 in Fahrt kommt. Der Anfang in der Stadt Kirkwall ist eher zäh, zumal das Gefühl für eine echte Bedrohung vollständig fehlt und der Spieler nur ein besserer Hilfssheriff im Auftrag von meist uninteressanten Dienstherren ist. Erst nach einigen Stunden bessert sich das, später wird die Story interessanter. Das in Details überarbeitete Kampfsystem macht richtig viel Spaß, das Rollenspielsystem mit seiner Vielzahl an Talentbäumen ist ebenfalls klasse.

Zwei größere Mankos hat Dragon Age 2 trotzdem: zum einen die teils sterbenslangweiligen Gespräche, in denen viel zu wenig passiert. Inhaltlich gibt es bei den Plaudereien nur selten echte Aha-Momente - da wäre viel mehr möglich gewesen. Zum anderen wirkt die Welt stellenweise sehr steril. Bioware hat es jetzt endgültig mit der Unterteilung in Miniabschnitte und mit den Komfortfunktionen etwa beim Reisen übertrieben. Unter dem Strich ist Dragon Age 2 zwar ein sehr gutes Rollenspiel mit packenden Schlachten, aber es hätte noch besser werden können.

 Schlaue KI-Begleiter
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Saboteur. 18. Mär 2011

Also ich spiele das Spiel auf englisch und habe die weibliche Hawkevariante genommen...

Saboteur. 17. Mär 2011

Naja fassen wir mal das Spiel zusammen. Ich habe mir die Signature Edition bestellt und...

adsfg 09. Mär 2011

deswegen wird ja auch auf beides gesetzt :D

wilhelm42 09. Mär 2011

Der Texturpatch ist ein Witz dafür das er angeblich very high textures zur verfügung...

grmpf 09. Mär 2011

Aha... und woher nimmst Du diese Weisheit? Hast Du DA2 schon durch?


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /