Nokia

N900 für Meego-Entwickler

Nokia will das N900 weiter zu einer Entwicklungsplattform für Meego-Entwickler ausbauen. Geplant ist, die Benutzeroberfläche und die Basisfunktionen wie Telefonie und SMS benutzbar zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia: N900 für Meego-Entwickler

Nokia will die Meego-Plattform für das Entwicklergerät N900 gebrauchsfähig machen. Das teilte Nokia-Mitarbeiter Jukka Eklund in einer E-Mail mit. Geplant ist, das Gerät mit den Basisfunktionen wie Telefonie, SMS und Webbrowser zumindest gebrauchsfertig zu machen. Auch an der Benutzeroberfläche soll weiter gearbeitet werden.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler (w/m/d)
    Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart
  2. Netzwerkarchitekt / -engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
Detailsuche

Um diese Funktionen umzusetzen, soll zunächst auf zusätzliche Funktionen aus dem Entwicklungszweig von Meego 1.2 verzichtet werden. Das sei aber nicht notwendigerweise als Vorgabe geplant, schrieb Eklund. Der Nokia-Mitarbeiter hofft, dass die Community an dem Projekt mitarbeiten wird. Auf einer Wikiseite sind die gegenwärtigen Pläne für die Meego 1.2 Developer Edition für das N900 zusammengefasst.

Auch wenn Nokia künftig seine mobilen Geräte mit Windows Mobile 7 ausstatten will, möchte der Konzern seine Mitarbeit an dem Meego-Projekt nicht komplett einstellen. Für 2011 plane der finnische Konzern die Veröffentlichung eines Geräts mit Meego und Qt, erklärte zuvor Nokia-Mitarbeiter Kihlberg.

Ursprünglich wollte Nokia 2011 das Meego-basierte N9 vorstellen. Das Gerät soll allerdings an die Entwicklungsabteilung zurückgeschickt worden sein. Interne Kreise berichten laut dem Nachrichtenportal Techcrunch, dass die Tastatur des Geräts nicht zufriedenstellend funktioniert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Seitan-Sushi-Fan 08. Mär 2011

Die Unterscheidung mag künstlich sein, sie besteht nach Nokia-Slang trotzdem. Deswegen...

hsse_robsi 07. Mär 2011

und mit android hab ich keine shell und keine möglichkeit meinen server per ssh zu...

ConiKost 06. Mär 2011

Gibts eigentlich was neues zum Thema N900-Nachfolger aka "N950"?

sacridex 06. Mär 2011

Windows Phone 7 kommt nicht so gut an, deshalb ist das der Plan B. ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alte Arch-Linux-Installation
Zehn Jahre - und es läuft immer noch

Arch Linux - instabil? Nach der Erfahrung des Entwicklers Lukas Weymann ist es das keineswegs. Er hat seit zehn Jahren dieselbe Arch-Linux-Installation.
Ein IMHO von Lukas Weymann

Alte Arch-Linux-Installation: Zehn Jahre - und es läuft immer noch
Artikel
  1. Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
    Bundesarbeitsgericht
    Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

    Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

  2. Ada Lovelace: Nvidia senkt Preise für Geforce RTX 4080 und RTX 4090
    Ada Lovelace
    Nvidia senkt Preise für Geforce RTX 4080 und RTX 4090

    Kurz vor dem Launch der AMD-Konkurrenz passt Nvidia die Preise der eigenen Grafikkarten an. Das liegt auch an einem stärkeren Euro.

  3. E-Auto-Ranking: Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld
    E-Auto-Ranking
    Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld

    Der ADAC hat ein neues E-Auto-Ranking für verschiedene Fahrzeugklassen veröffentlicht. Tesla ist demnach nicht mehr der Branchen-Primus.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Tiefstpreise: Intel Core i7-13700K & AMD Ryzen 5 5600X • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /