Abo
  • Services:

Linux-Desktops

Helga verbessert KDE SC 4.6

Das erste Update der 4.6er Reihe der KDE SC haben die Entwickler unter dem Codenamen Helga veröffentlicht. Fehler wurden im Dateimanager Dolphin und in der Chat-Anwendung Kopete korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,
KDE-Logo
KDE-Logo

Das KDE-Team hat ein erstes Update für KDE SC 4.6 veröffentlicht. Das mit dem Namen Helga und der Versionsnummer 4.6.1 bezeichnete Update bringt keine neuen Funktionen mit, dafür aber zahlreiche Fehlerkorrekturen, vor allem für den Dateimanager Dolphin. So soll per Klick mit der mittleren Maustaste in die Spaltenansicht ein Ordner in einem neuen Fenster geöffnet werden. Zusätzlich können neue Ordner auch dann über das Kontextmenü erstellt werden, wenn der Mausklick über einen anderen Ordner erfolgt.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Klinikum rechts der Isar der TU München, München

Die Chat-Anwendung Kopete erhielt zahlreiche Korrekturen. Unter anderem setzt die Messenger-Software alle Konten auf Online, wenn die entsprechende Schaltfläche angeklickt wird. Zudem wurde die Webcam-Funktion überarbeitet, die jetzt auch mit Yahoo-Konten funktioniert. Der Dateibetrachter Okular stürzt nicht mehr ab, wenn im Inhaltsverzeichnis ein Link angeklickt wird, der ins Leere führt.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 

Helga ist das erste Update, das nach dem Umzug des Codes auf Git-Server von dort zusammengestellt wurde. Weitere Informationen über die überschaubaren Korrekturen haben die Entwickler auf einer Webseite gesammelt. Der Quellcode liegt in Tar-Archiven auf den Servern des Projekts zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

Anonymer Nutzer 07. Mär 2011

4.6.1 (PPA) laeuft auf 10.10 sehr stabil, muss ich sagen.

Anonymer Nutzer 07. Mär 2011

Dick war das Update allemal - bei mir 198 MB ;)

Kubunturaner 05. Mär 2011

Ich finde die 4.6 ist super. Im vergleich mit der 4.5 ist mein RAM "Verbrauch" um gute...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /