• IT-Karriere:
  • Services:

Modulares System

Das AUV ist ein modular aufgebautes System, das aus vier Komponenten besteht: Steuerung, Kommunikation, Akkus und Antrieb. Diese Module seien durch Kabel miteinander verbunden, die mit Steckverbindungen ausgestattet seien, sagt Renkewitz. So können die Module einfach ausgetauscht werden. Die Kabel haben vier Adern, zwei für die Stromversorgung und zwei für die Datenübertragung.

Stellenmarkt
  1. Heindrich Immobiliengruppe, Kassel
  2. über duerenhoff GmbH, München, Stuttgart

Anders als ein U-Boot hat das AUV keine Druckkammer. Das einzige Element, das sich in einer Druckkammer aus Glas befindet, ist der Steuerrechner. Alle anderen Komponenten sind so beschaffen, dass sie einem Druck bis zu 600 bar standhalten. Einige Komponenten etwa sitzen in einem Rahmen, der mit Silikon ausgegossen wird. Das elastische Material fängt den meisten Druck ab, so dass weit weniger Druck auf elektronischen Teilen lastet.

Aufschneiden und austauschen

Sollte dennoch einmal ein elektronisches Bauteil im Einsatz kaputtgehen, bedeute das nicht das Aus für eine Mission, erklärte Renkewitz. Das Silikon werde über dem defekten Bauteil aufgeschnitten und dieses ausgetauscht. Anschließend wird die Lücke erneut mit Silikon ausgegossen. Dabei handelt es sich um einen sogenannten selbstheilenden Stoff, der sich mit bereits vorhandenen fest verbindet.

Tietek ist ein Gemeinschaftsprojekt von fünf Fraunhofer-Instituten: Neben dem Fraunhofer AST in Ilmenau waren das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) in Karlsruhe, das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik (IBMT) in St. Ingbert, das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT) in Oberhausen und das Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie (ISIT) in Itzehoe beteiligt.

Tauchfahrt vor Gran Canaria

Die ersten Tests des AUV seien für November 2011 geplant, sagte Renkewitz. Dann soll Tietek vor der Kanarischen Insel Gran Canaria erstmals abtauchen. Geplant sind Tauchfahrten bis zu einer Tiefe zwischen 5.000 und 5.500 Meter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Unterwasserroboter: Tietek soll nach Rohstoffen suchen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Shadow Wings 2 White 120 mm Gehäuselüfter für 9,99€, Cooler Master Silencio...
  2. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)
  3. (u. a. Arma 3 für 17,99€, Assassin's Creed: Valhalla für 36,99€, Unreal Deal Pack für 2...
  4. 3.999€ (statt 4.699€)

Folgen Sie uns
       


Xiaomi MiTV Q1 im Test

Für das Streamen von Serien oder den Filmeabend zu Hause reicht der preiswerte Fernseher locker aus.

Xiaomi MiTV Q1 im Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /