Abo
  • Services:
Anzeige
Gabe Newell auf der Cebit 2011
Gabe Newell auf der Cebit 2011

Gabe Newell

Wer knackt den Steam-Account des Valve-Chefs?

Gabe Newell, Chef von Valve Software, hat bei einem Auftritt in Hannover die Zuschauer herausgefordert: Sein Steam-Nutzerkonto heißt "gaben@valvesoftware.com", sein Passwort "MoolyFTW" - trotzdem ist er dank einer neuen Technologie davon überzeugt, dass niemand Zugriff auf seinen Account bekommt.

Bei einer Veranstaltung von Intel auf der Cebit 2011 in Hannover ist überraschend auch Gabe Newell aufgetreten, Chef des Entwicklerstudios Valve Software. Newell hat dort eine neue Sicherheitstechnik für seine Spiele-Download-Plattform Steam vorgestellt. Sie trägt den Namen Steam Guard und bindet das jeweilige Nutzerkonto fest an einen bestimmten Rechner. Newell ist so überzeugt von der Technologie, dass er seinen Accountnamen "gaben@valvesoftware.com" und sein Passwort "MoolyFTW" veröffentlicht hat und dazu aufrief, die Kontrolle über sein Steamkonto zu übernehmen - was seiner Auffassung nach nicht möglich ist.

Anzeige
 
Video: Gabe Newell auf der Cebit 2011

Das System funktioniert nur auf den Sandy-Bridge-Prozessoren von Intel und heißt Identity Protection Technology (kurz IPT). IPT tauscht alle 30 Sekunden ein neues numerisches Passwort zwischen Server und Client aus, Änderungen an den Einstellungen des Nutzerkontos sollen nur vom PC des tatsächlichen Besitzers aus möglich sein. Falls sich dennoch jemand an dem Account zu schaffen macht, bekommt der Besitzer des Nutzerkontos einen entsprechenden Hinweis.


eye home zur Startseite
DeaD_EyE 13. Mär 2011

Oooooooo, brauchst du ein Taschentuch?

d-.-b 09. Mär 2011

Hallo. Wie spricht man diesen Namen eigentlich richtig aus?! Heißt der Mann Gabe Newell...

Patrick Weber 09. Mär 2011

Eben, es steht nirgendwo dass es Pflicht ist. Aktuell geht es ohnehin nur in der Beta. Du...

Baron Münchhausen. 08. Mär 2011

[ ] Du hast es verstanden Ich kann auch sagen, dass ich Schlößer herstelle, die man nicht...

Dikus 08. Mär 2011

Genau weil in China ja rein gar nichts überwacht wird von Seiten des Staates und jede...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OBI Group Holding SE & Co.KGaA, Köln
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. sedApta advenco GmbH, Gießen
  4. BWI GmbH, Kiel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-37%) 37,99€
  2. (u. a. Elex 44,99€, Witcher 3 GotY 19,95€)
  3. 5,00€

Folgen Sie uns
       


  1. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  2. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  3. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  4. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  5. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  6. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  7. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  8. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  9. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  10. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: 999$ = 1150¤?

    opodeldox | 06:47

  2. Wenn der Gaul tot ist, muss man auch mal...

    ve2000 | 06:44

  3. Re: Kooperation? Wie soll das aussehen?

    serra.avatar | 06:42

  4. Re: Staatsgelder verpulfert

    SJ | 06:40

  5. Re: Haftung?

    serra.avatar | 06:38


  1. 07:00

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:23

  5. 17:05

  6. 17:04

  7. 14:39

  8. 14:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel