Abo
  • Services:
Anzeige
Laden und Syncen: 16 iPads in einem Koffer

Laden und Syncen

16 iPads in einem Koffer

Das Unternehmen Parat zeigt auf der Cebit, wie sich bis zu 16 iPads auf einmal aufladen und synchronisieren lassen. Das Ganze erfolgt in einem robusten Koffer, der sich auch abschließen lässt.

"Koffer für 16x iPad" - so nennt Parat sein Produkt, das sich etwa an Schulen, Museen, Hotels und Organisationen richtet und bereits verkauft wird. Noch ist es aber kein Serienprodukt, es wird auf Anfrage hergestellt und kostet 1.700 Euro. Das Besondere an dem Koffer ist, dass er die bis zu 16 Apple-Tablets nicht nur auflädt, sie können auch mit einem Rechner mit Apples iTunes-Software synchronisiert werden.

Anzeige

Demonstriert wurde die iTunes-Synchronisation mit einer Dockingstation, die viele iPods unterschiedlicher Baureihen nacheinander abglich. Die Liste der bei iTunes angezeigten Geräte war entsprechend lang. Darin ist dann auch zu sehen, wie viele Geräte bereits aufgeladen wurden. Allerdings fehlt noch ein optischer Indikator direkt beim Schacht, in dem das jeweilige Apple-Gerät eingesteckt ist.

  • Parats Koffer für 16x iPad (Foto: mw)
  • Parats Docking- und Ladestation für iPods (Foto: mw)
  • Die eingesteckten iPods in iTunes (Foto: mw)
  • Parats Docking- und Ladestationen für iPods (Foto: mw)
  • Parats Docking- und Ladestation für iPods (Foto: mw)
  • Parats Docking- und Ladestation für iPods (Foto: mw)
Parats Koffer für 16x iPad (Foto: mw)

Nicht nur für Präsentationsgeräte, sondern auch für Eltern interessant wären die iPod-touch-Hüllen, die am Parat-Stand auf der Cebit in Halle 2 zu sehen sind. Sie sind aus transparentem Hartplastik und decken den Home-Button ab - damit Anwendungen nicht mehr beendet werden können. Allerdings liefert Parat die von einem Partner gelieferten Hüllen selbst nur an Großabnehmer. Für iPads und iPhones gibt es die Hüllen laut Parat nicht.

Für deutsche Schulklassen - sofern sie denn überhaupt das Geld für iPads haben - sind selbst die 16 Steckplätze noch zu klein. Wegen der großen Klassen werden dann laut Parat gleich zwei der Kisten bestellt. Die Koffer lassen sich mit mehreren Vorhängeschlössern sichern, dazu gibt es entsprechende Öffnungen. Parat bietet einen sehr ähnlichen Koffer auch für Netbooks, das Parapro Netbook Training Case. Eine Tresenversion für viele iPads ist laut Parat bereits geplant.


eye home zur Startseite
Schwappi 13. Apr 2011

Wer eine einfachere Version eines iPad-Koffers sucht findet auch bei www.dtm-systems.de...

Comet 07. Mär 2011

und dann zeigste mir bitte einen USB Hub der abgeschlossen werden kann ;-) Klar kann man...

kevla 07. Mär 2011

erklär mal, was ist an einem betriebsbereiten windows-system inkl. browser und office...

windowsverabsch... 05. Mär 2011

Wegen DES ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. AKDB, München
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       


  1. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  2. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  3. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  4. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  5. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  6. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  7. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  8. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  9. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  10. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 18:08

  2. Re: *Gerade* Siemens und Bosch scheitern daran

    k@rsten | 18:06

  3. Re: Das stimmt imho so nicht, ...

    ArcherV | 18:06

  4. Re: Selbstgemachtes Problem

    Dragon0001 | 18:03

  5. Re: Ich lach mich schlapp...

    thinksimple | 18:01


  1. 15:18

  2. 13:34

  3. 12:03

  4. 10:56

  5. 15:37

  6. 15:08

  7. 14:28

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel