Abo
  • Services:

Datenschutz

Facebook will Datenschutzerklärung verständlicher machen

Facebook hat einen ersten Entwurf einer neuen "nutzerfreundlichen" Version seiner Datenschutzrichtlinien veröffentlicht. Mit einfachen Worten und interaktiven Elementen will Facebook die komplexe Thematik verständlich machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Datenschutz: Facebook will Datenschutzerklärung verständlicher machen

Facebook arbeitet an einer neuen Datenschutzerklärung und hat dazu einen ersten Entwurf veröffentlicht. Inhaltlich soll sich dabei nichts ändern, es geht lediglich um eine bessere, verständlichere Darstellung. Es sei schlicht ein Versuch, "besser zu erklären, wie Facebook-Datenschutz funktioniert", heißt es in der Ankündigung. So sollen die zum Teil sehr komplexen Datenschutzkonzepte von Facebook in einfacher Sprache sowie mit Bildern und interaktiven Elementen erklärt werden. Das Projekt wurde dabei von mehreren Datenschutzexperten begleitet, so Facebook.

Der erste Entwurf dieser neuen, vereinfachten Datenschutzerklärung kann ab sofort unter facebook.com/about/privacy eingesehen werden. Nachdem es in der Vergangenheit wiederholt Kritik an Änderungen von Facebooks Datenschutzrichtlinien gab, will das Unternehmen seinen Nutzern so frühzeitig einen Einblick ermöglichen. Der übliche Prozess, der aus Benachrichtigung über Änderungen und dem Kommentieren dieser besteht, folgt erst später. Näheres dazu erklärt Facebook in einem Blogeintrag.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 899€

SoniX 07. Mär 2011

Du kannst keinem trauen der deine Daten hat. Ich habe auch keine Kontrolle darüber ob...

SoniX 05. Mär 2011

Jo.. wird auch alle paar Monate wiedermal "vereinfacht". Inzwischen so oft, dass sich...

Trollversteher 04. Mär 2011

Also in meinem facebook-Freundeskreis ist das alles lange bekannt, und es wird auch...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /