Smart Control Room

Intelligenter Raum wird mit Gesten gesteuert

Das Fraunhofer IOSB zeigt in Hannover einen intelligenten Raum, der erkennt, wer sich gerade darin befindet. Menschen interagieren mit dem Raum per Gesten.

Artikel veröffentlicht am ,
Smart Control Room (Foto: FHG)
Smart Control Room (Foto: FHG)

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) aus Karlsruhe stellt auf der Cebit 2011 das Lagezentrum der Zukunft vor: Der sogenannte Smart Control Room ist ein intelligenter Raum, der die Menschen erkennt, die sich darin aufhalten, und der mit Gesten gesteuert wird (Halle 9, Stand B36).

Digitale Einsatzplanung

Inhalt:
  1. Smart Control Room: Intelligenter Raum wird mit Gesten gesteuert
  2. Planung am digitalen Lagetisch

Der Smart Control Room besteht aus einer Wandkarte und einem Lagetisch. Die Karte zeigt die Stadt, in der sich das Lagezentrum befindet. Dort werden Ereignisse, etwa ein Brand, angezeigt. Auf dem Lagetisch planen die Einsatzkräfte, wie sie das Feuer bekämpfen wollen.

Um im Smart Control Room arbeiten zu können, meldet sich der Nutzer zunächst per Gesichtserkennung an. Sofort erscheint auf der Wandkarte ein ringförmiges Menü, über das der Nutzer mit der Karte interagieren kann. Sind mehrere Mitarbeiter anwesend, haben die Menüs unterschiedliche Farben. Der Nutzer kann über das Menü beispielsweise eine Ausschnittskarte der Umgebung des Brandortes aufrufen oder eine 3D-Ansicht, in der auch zusätzliche Informationen wie die Hitzeverteilung vor Ort erkennbar sind. Des Weiteren kann er Livebilder von Überwachungskameras einblenden oder sich die Standorte von Einsatzfahrzeugen anzeigen lassen.

Fotos an die Karte anheften

Nutzer können auch Daten auf die Wandkarte übertragen: Hat ein Feuerwehrmann mit seinem Mobiltelefon Fotos vom Einsatzort gemacht, kann er diese einfach in die Karte eintragen. Er richtet die Kamera des Geräts auf die Wandkarte, auf der dann ein Symbol erscheint. Ist das Symbol am richtigen Ort, überträgt er die Fotos, die dann an der ausgewählten Stelle erscheinen.

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO Inhouse Consultant (m/w/d) im Bereich International Systems and Solution Group (ISG)
    GLOBUS SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG, St. Wendel
  2. Senior Software Architect .NET (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
Detailsuche

Der Einsatz selbst wird am digitalen Lagetisch geplant. Gehen die Planer von der Karte zum Tisch, verschwinden die Menüs von der Karte und erscheinen auf dem Tisch, und zwar dort, wo der Betreffende gerade steht. Wechselt er die Position, folgt ihm das Menü - um den Lagetisch herum, entlang der Karte oder vom Tisch zur Wand und wieder zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Planung am digitalen Lagetisch 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

thinger 06. Mär 2011

Volle Zustimmung zu diesem Beitrag.

Anonymer Nutzer 04. Mär 2011

Hab ich mir auch so gedacht. Das gleiche ging frueher mit zwei Bewegungsmeldern und ner...

ObitheWan 04. Mär 2011

...in ähnlicher Form aus dem Film "Startup" kennen.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /