Abo
  • IT-Karriere:

Netviewer

Client-Apps für Android und iOS veröffentlicht

Die Konferenzsoftware Netviewer kann künftig auch von mobilen Geräten mit Android oder iOS aus genutzt werden. Die Apps bieten zwar nicht die Funktionsvielfalt der Desktopversionen, funktionieren aber auch über UMTS nahezu in Echtzeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Netviewer: Client-Apps für Android und iOS veröffentlicht

Die Konferenzsoftware Netviewer ist um kostenlose Apps für die mobilen Betriebssysteme Android und iOS erweitert worden. Sie können auch bei geringer Bandbreite entfernte Desktops nahezu in Echtzeit auf den mobilen Geräten anzeigen. Laut Oliver Schwarz von der Netviewer AG wurden die Codecs von Anfang an für die Übertragung mit doppelter ISDN-Geschwindigkeit optimiert. Diese Technologie macht sich Schwarz zufolge im Bereich mobile Kommunikation bezahlt.

  • Netviewer-Desktop
  • Netviewer-Funktionen
  • Netviewer-App
  • Netviewer-App
  • Netviewer-App
  • Netviewer-App
Netviewer-App
Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Die Apps bauen eine Verbindung zu einem entfernten Desktop nach der Eingabe einer entsprechenden Session-ID auf, die auch per Klick aus einer E-Mail heraus übernommen werden kann. Im Hochformat wird zunächst die linke Hälfte des entfernten Desktops angezeigt. Per Fingerwisch lässt sich wie gewohnt von links nach rechts über den entfernten Desktop scrollen. Im Querformat zeigt die App den kompletten Desktop an.

Den Apps fehlen gegenüber der Desktopversion naturgemäß zahlreiche Funktionen. Die mobilen Versionen der Software sind in erster Linie für die Verwendung in Onlinekonferenzen oder für die Fernwartung gedacht, bei der sich Teilnehmer auch auf Smartphones oder Tablets zuschalten können. Mit der wachsenden Leistungsfähigkeit der Tablets könnten künftig auch die Apps immer mehr Funktionen bieten, so Schwarz. Tatsächlich aktualisierten die mobilen Geräte das Bild des entfernten Desktops nahezu in Echtzeit. Die flüssige Übertragung eines Webvideos im Browser war zwar nicht möglich, für Videokonferenzen kann die Software aber durchaus verwendet werden.

Die Desktopversion der Netviewer-Software steht für Windows und Mac OS X auf SaaS-Basis (Software as a Service) zur Verfügung, die Apps sind bereits in den entsprechenden App Stores kostenlos verfügbar.

Netviewer wurde jüngst von Citrix übernommen und in dessen Citrix-Online-Sparte eingegliedert. Der US-Konzern, der auch Virtualisierungslösungen anbietet, stellt ebenfalls eine Konferenzsoftware unter dem Namen Goto Meeting bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,00€ + Versand
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  4. 299,00€

nurzummeckern 04. Mär 2011

Verdammt - Tippgicht :P


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /