Abo
  • Services:
Anzeige
KDE-Logo
KDE-Logo

KDE

Entwickler bleiben Qt treu

Die Entwickler des freien Desktops KDE wollen an Nokias Framework Qt festhalten, auch wenn Nokia die Entwicklung komplett einstellen sollte. Nokia hatte im Februar angekündigt, auf Windows Phone 7 als primäres Smartphone-Betriebssystem zu wechseln.

Der freie Desktop KDE soll auch in Zukunft auf Qt basieren. Nach Nokias Ankündigung, auf Windows Phone 7 zu setzen, hatten Entwickler und Communitymitglieder bereits das Aus für die Klassenbibliothek Qt kommen sehen. Das KDE-Projekt gibt sich davon unbeeindruckt und sieht eine "rosige Zukunft" für Qt.

Anzeige

Bereits 1998 haben die KDE-Entwickler dafür gesorgt, dass Qt für immer der Öffentlichkeit zugänglich bleibt. Mit dem Unternehmen Trolltech, das damals Qt entwickelte, hatten sie eine Lizenzvereinbarung geschlossen. Diese sorgt heute dafür, dass Qt unter der LGPL 2.1 und der GPL 3 verfügbar ist. Sollte Nokia, dem Trolltech mittlerweile gehört, die Entwicklung unter diesen Lizenzen an dem Framework beenden, hat das KDE-Team das Recht, Qt unter einer BSD-Lizenz oder irgendeiner anderen freien Lizenz zu veröffentlichen.

Aber noch ist es nicht so weit. Nokia arbeitet nach wie vor an Qt und unterstützt KDE als Sponsor mit finanziellen Leistungen. Nicht nur deswegen sieht das KDE-Team die Zukunft optimistisch, sondern vor allem wegen der Portabilität der in Qt geschriebenen Programme. Diese laufen mit nur wenigen Änderungen am Quellcode auf vielen verschiedenen Plattformen.

Ihre starke Position beruht nach Ansicht der KDE-Entwickler auf dem Fakt, dass schon heute Programme, die auf ihrem Plasma-Framework aufbauen, in einer Vielzahl von Geräten benutzt werden. Egal ob in Heimcomputern, Tablets, Smartphones oder Computersystemen in Autos. Das Team glaubt, dass kaum ein Konkurrent heute in der Lage ist, ein Framework zur Verfügung zu stellen, mit dem Programme und grafische Oberflächen so einfach für unterschiedliche Plattformen zu entwickeln sind. [von Sebastian Grüner]


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Hamburg
  2. Wilhelm Bahmüller Maschinenbau Präzisionswerkzeuge GmbH, Plüderhausen
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Leverkusen
  4. HighTech communications GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel