• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung

Heimkinoprojektor mit 2D-zu-3D-Konvertierung

Samsung hat mit dem SP-A8000 einen DLP-Projektor vorgestellt, der aus zweidimensionalem Bildmaterial stereoskopische Filme erzeugen kann, die dann mit Shutterbrillen angesehen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Samsung-Projektor SP-A8000 kann jegliches digital eingespeistes Videomaterial in Pseudo-3D-Bilder verwandeln. Einige Flachbildfernseher von Samsung beherrschen diese Technik schon länger, wobei das Ergebnis dort durchaus überzeugend wirkt. Bei besonders dunklen Filmpassagen und eingeblendeten Untertiteln hat das System allerdings Schwierigkeiten, die passenden Bilder zu errechnen. Im Lieferumfang des Projektors ist eine Shutterbrille enthalten, mit der die projizierten 3D-Inhalte angesehen werden können.

  • Samsung SP A8000
  • Samsung SP A8000
  • Samsung SP A8000
Samsung SP A8000
Stellenmarkt
  1. Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH, Wolfsburg
  2. itsc GmbH, Hannover

Der Projektor soll ein dynamisches Kontrastverhältnis von 10.000:1 erreichen und erzielt eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Die Helligkeit wird mit 1.000 ANSI-Lumen beziffert. Neben einer HDMI-1.4-Schnittstelle sind auch analoge Anschlüsse vorhanden, wobei mit diesen kein 3D-Bild errechnet werden kann. Angaben zur Geräuschentwicklung stehen noch aus.

Der Samsung SP-A8000 soll Ende Juli 2011 in den Handel kommen und rund 5.000 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  2. 7,99€
  3. 14,99€
  4. 10,79€

Lala Satalin... 08. Mär 2011

Man sieht den Regenbogeneffekt eigentlich nur, wenn man die Augen schnell bewegt.

DasGuteA 04. Mär 2011

kannst du bitte die Namen von Beamer und Leinwand posten?

ad (Golem.de) 04. Mär 2011

Wir kennen leider ihren Kollegen nicht und können ihn so auch nicht nach den Gründen für...


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /