Teuer

Edelholztastatur von Cherry

Die Strait Exclusive von Cherry ist eine extravagante Tastatur mit einem Gehäuse aus teurem Edelholz. Sie soll in wenigen Monaten auf den Markt kommen. Genug Zeit, um das nötige Geld dafür zu sparen.

Artikel veröffentlicht am ,
Strait Exclusive
Strait Exclusive

Cherry will teure Edelholztastaturen auf den Markt bringen. Es handelt sich dabei um eine Variante der bisher in Silber/Weiß gehaltenen Strait-Tastatur. Das Gehäuse besteht bei der Strait Exclusive aus verschiedenen Edelhölzern. Zur Auswahl stehen Satin-Nussbaum, Makassar-Ebenholz und Vavona-Maser.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Helpdesk/IT-Support
    DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen, Frankfurt am Main,Frankfurt (Oder)
  2. Software Engineer (m/w/d) Adobe Marketing Cloud
    Allianz Technology SE, Unterföhring bei München
Detailsuche

Cherry setzt für die Tastaturen nicht auf Tropenhölzer, wie der Hersteller betont.

  • Strait Exclusive
  • Strait Exclusive
  • Strait Exclusive
  • Strait Black - die Variante ohne Edelholz kostet etwa 45 Euro.
  • Strait Exclusive
  • Strait Exclusive
  • Strait Exclusive
Strait Exclusive

Angeschlossen wird die Tastatur per USB. Es ist eine recht flache Tastatur mit fünf Hotkeys, sie soll besonders leise sein. Von vielen anderen Tastaturen unterscheidet sich das Layout vor allem oberhalb der Cursortasten.

Cherry plant, die Holztastaturen erst im Juni 2011 auf den Markt zu bringen. Der Preis steht noch nicht endgültig fest. Mit einem Preis zwischen 150 und 200 Euro muss aber gerechnet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Johnny Cache 04. Mär 2011

Genau, sowas darf es einfach nicht geben. Abgesehen von besonderen Gebieten wie den 19...

Johnny Cache 04. Mär 2011

Die können an ihrem Arbeitsplatz essen so viel sie wollen, aber wenn man nicht mal das...

zwangsregistrie... 04. Mär 2011

Also ich mach das andauernd. Immer wenn ich irgendwasw kopiere/installiere Ladebalken...

Dr. Kopie von... 04. Mär 2011

Die Leute wollen heute anscheinend veräppelt werden. Auf der (zugegeben hässlichen) G80...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
    SFConservancy
    Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

    Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Ransomware-Angriff: IT-Neuaufbau in Anhalt-Bitterfeld noch nicht abgeschlossen
    Ransomware-Angriff
    IT-Neuaufbau in Anhalt-Bitterfeld noch nicht abgeschlossen

    Eigentlich sollten die Probleme nach dem Ransomware-Angriff vor einem Jahr längst behoben sein. Doch für die Mitarbeiter läuft noch nicht alles.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /