Abo
  • Services:
Anzeige
Archos 70b E-Reader (Foto: Archos)
Archos 70b E-Reader (Foto: Archos)

Archos 70b

E-Book-Reader mit Android

Archos stellt auf der Cebit den ersten E-Book-Reader vor. Das Gerät hat einen farbigen Bildschirm und läuft mit dem Betriebssystem Android.

Der Hardwarehersteller Archos hat seine Produktpalette erweitert: Auf der Cebit 2011 stellen die Franzosen den ersten E-Book-Reader vor. Archos 70b E-Reader heißt das Gerät, das wie die Tablets Android 2.1 als Betriebssystem nutzt.

Anzeige

Resistiver Touchscreen

Äußerlich ähnelt das 19 x 13 cm große und 370 g schwere Gerät den aktuellen Tablets der 7er Serie. Allerdings ist das Gehäuse etwas breiter, da sich links und rechts neben dem Bildschirm je eine Taste zum Blättern befindet. Es hat einen 7 Zoll (17,7 cm) großen, farbigen Flüssigkristallbildschirm. Die Auflösung liegt bei 800 x 480 Pixeln. Der Bildschirm ist ein resistiver Touchscreen, über den das Gerät in erster Linie bedient wird. Als Speicher stehen 4 GByte zur Verfügung, der durch eine SD-Karte um bis zu 32 GByte erweitert werden kann.

  • Archos 70b E-Reader (Foto:wp)
  • Archos 70b E-Reader (Foto:wp)
Archos 70b E-Reader (Foto:wp)

Das Gerät stellt Texte in den Formaten PDF, EPUB und FB2 dar und unterstützt das digitale Rechtemanagementsystem von Adobe. Wie die meisten Geräte dieser Klasse bietet auch der E-Book-Reader von Archos Funktionen wie "Lesezeichen setzen" oder "Schriftgröße verändern" an.

Bild, Schrift, Ton

Außer zum Lesen kann das Gerät auch zum Musikhören (MP3, FLAC, OGG, WAV ) genutzt werden. Außerdem kann der Nutzer darauf Fotos (JPEG, BMP) und Videos (MPEG-4 AVI, FLV, MPG, RM, RMVB, FLV, MP4, DAT, VOB, MKV, MOV bis zu HD 720p) anschauen. Schließlich verfügt das Gerät über einen Webbrowser und ein Mailprogramm. Das Gerät bietet auch Zugang zu einem App Store, allerdings nicht zu Googles Android Market, sondern zu Archos' eigenem Angebot Apps Lib.

Der Internetzugang erfolgt über WLAN (802.11 b/g). Über eine 3G-Schnittstelle verfügt das Gerät nicht. Als weiterer Anschluss steht USB zur Verfügung. Die Akkulaufzeit gibt Archos mit sieben Stunden an, wenn der Nutzer Videos anschaut. Wird das Gerät nur zum Lesen benutzt, hält der Akku drei Stunden länger.

Das Gerät ist ab sofort für 130 Euro im Handel.


eye home zur Startseite
Jay.D 04. Mär 2011

'n Reader mit zwei Displays gibt es schon eine Weile am Markt, der Entourage Edge. Wenn...

wintermut3 04. Mär 2011

Jap das mache ich z.Z. mit meinem Archos 5 it. Aber an PDF-support bei den eBook apps...

MagicT 04. Mär 2011

Ich hoffe, dass schneller die farbigen Reader erscheinen werden, denn es ist mitunter...

Vermithrax 03. Mär 2011

Das sehe ich auch so.

samy 03. Mär 2011

Stimmt auch eine Sony PRS 650 wiegt mit 215 g etwa das gleich. Ein "Book"-Reader ist es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. (-22%) 46,99€
  3. 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  2. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  3. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

  4. Smartphone-Tarife

    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

  5. Rauschgifthandel

    BKA nimmt "Top-Verkäufer" aus dem Darknet fest

  6. Toyota

    Roboter T-HR3 meldet sich zum Arbeitseinsatz

  7. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott

  8. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9

  9. Cyber Monday

    Streiks an drei Amazon-Standorten

  10. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  1. Re: Empfänger

    tha_specializt | 12:28

  2. iPhone 8

    AussieGrit | 12:27

  3. Re: Was haben eigentlich die deutschen Ingenieure...

    derdiedas | 12:25

  4. Re: Wer übernimmt die Kosten?

    tha_specializt | 12:25

  5. Re: iPhone X = Experimental

    SK123 | 12:23


  1. 12:30

  2. 11:59

  3. 11:51

  4. 11:45

  5. 11:30

  6. 11:02

  7. 10:39

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel