Abo
  • IT-Karriere:

Prozessor

AMD zeigt Llano-Notebook und schlägt Intel

Der kommende mobile Quad-Core mit Codenamen "Llano" von AMD soll sparsamer als Intels Sandy Bridge und besser im Multitasking sein. Das behauptet AMD in Hannover anhand einer Vorführung mit Standardprogrammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Prozessor: AMD zeigt Llano-Notebook und schlägt Intel

Auf der Cebit führt AMD PC-Herstellern und Journalisten den Prototyp eines Notebooks mit der kommenden APU Llano vor. AMD legt Wert darauf, dass die Hersteller der Notebooks nicht genannt werden. Daher sei an dieser Stelle nur gesagt, dass es sich bei dem Sandy-Bridge-Rechner um ein Seriengerät eines großen US-Herstellers handelt.

Inhalt:
  1. Prozessor: AMD zeigt Llano-Notebook und schlägt Intel
  2. Sparsam, aber auch schnell?

Bis auf Mainboard und Prozessor sind die beiden Notebooks gleich bestückt: 4 GByte DDR3-1333-Speicher und eine Crucial-SSD C300 mit 128 GByte stecken AMD zufolge in den Systemen. Im Intel-Rechner arbeitet ein Core i7-2630QM mit 2,0 GHz Basistakt. Dessen integrierte Grafikeinheit HD Graphics 3000 ist eines der schnelleren Modelle, mit 1.100 MHz erreicht die GPU aber nicht den Maximaltakt von 1.200 MHz.

Schnellere Grafik als Intel

Auch mit diesen neun Prozent mehr Takt würde HD Graphics kaum den Radeon-Kern in AMDs APU schlagen. Die DirectX-11-Einheit erreicht in Furmark 1.80 mit achtfachem Anti-Aliasing - was auf Notebooks mit aktuellen Spielen aber kaum nutzbar ist - noch rund zehn Bilder pro Sekunde, bei Intel sind es zwei. Genaue Angaben zu seiner "Accelerated Processing Unit" (APU) machte AMD nicht. Nur die Anzahl der Kerne steht fest, vier bei 1,8 GHz.

Wie hoch die reale Rechenleistung der Cores ist, will AMD partout nicht verraten, vor allem, weil es sich bei Llano noch um verbesserte K10-Kerne handelt. Notebookprozessoren mit der neueren Bulldozer-Architektur hat AMD erst für 2012 geplant. Dass die in 32-Nanometer-Technik gefertigte erste Quad-Core-APU aber beim Stromsparen und beim Multitasking besser als Intels Flaggschiff Sandy Bridge sein soll, wollte AMD in Hannover schon einmal vorführen.

Sparsam, aber auch schnell? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

pool 06. Mär 2011

Das hat mit der Sache sehr wohl was zu tun, da man, behaupte ich mal, nur in Deutschland...

jaggy 04. Mär 2011

seinem Namen gerecht zu werden "Advanced! Micro Devices"

Der Held vom... 04. Mär 2011

Im Außendienst arbeite ich auch auf meinem Laptop mit umfangreichen Datenbanken, deren...

4D 04. Mär 2011

Wenn Bulldozer für Desktops erscheint, könnte man sich vielleicht wieder einen AMD...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /