Abo
  • Services:

NGP

Sony lässt den PS1-Dino los

Augmented Reality und Geocaching spielen in Sonys Plänen für den PSP-Nachfolger offenbar eine weit größere Rolle als bislang angenommen. Das hat das Unternehmen unter anderem mit einem Dinosaurier demonstriert - bei dem Spielefans an die Anfänge der Playstation 1 denken.

Artikel veröffentlicht am ,
NGP: Sony lässt den PS1-Dino los

Auf der Games Developers Conference 2011 hat Sony Computer Entertainment auf der NGP eine neue "Natural Marker Technology" vorgestellt, die neue Möglichkeiten für Augmented-Reality-Spiele schaffen soll. Bei älteren Titeln wie Invizimals oder Eyepet musste der Spieler noch Positionskarten als Anker in die Kamera halten, damit die Playstation Portable oder die Playstation 3 erkennen konnten, wo sie auf dem Bildschirm beispielsweise ein Monster einblenden mussten. Mit der Natural Maker Technology ist das künftig nicht mehr nötig, was die Akzeptanz von Augmented-Reality-Angeboten deutlich erhöhen dürfte.

Stellenmarkt
  1. Polytec GmbH, Waldbronn
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

Sony hat das System auf der GDC mit einer Demo präsentiert. Erst hatte das Unternehmen ein Video vorgeführt, mit dem es 1994 für die erste Playstation geworben hatte. Es zeigt einen vergleichsweise aufwendig animierten Dinosaurier vor schwarzem Hintergrund. Der gleiche Dino war dann auf dem Bildschirm der NGP zu sehen - aber so, dass es auf dem Display so wirkte, als ob das Biest mitten im Publikums stünde. Wesentlich dafür ist laut Sony, dass die Kameras auf dunkle Umgebungen hin optimiert werden und mit der für derlei Geräte relativ hohen Bildwiederholrate von 60 Bildern pro Sekunde arbeiten.

Auch Geocaching könnte für die NGP offenbar eine größere Rolle spielen als bislang bekannt. Allerdings mit einer Einschränkung: Nur die Version der NGP, die über ein 3G-Modul verfügt, soll GPS-Daten verarbeiten können. Für die Hardwarevariante, die auf WLAN-Netze angewiesen ist, soll die räumliche Positionierung über den Service von Skyhook Wireless erfolgen, der nach Angaben von Sony in geschlossenen Räumen aber teils besser funktioniert.

Sony hat bei seiner Präsentation die bisherigen Angaben zur Hardware der NGP bestätigt; immer noch nicht endgültig geklärt ist, wie groß der verbaute RAM-Speicher sein wird. Das Unternehmen hat darauf hingewiesen, dass die Entwicklung von Spielen für die NGP weitgehend der für die PS3 gleicht - Anpassungen seien vor allem bei Texturgrößen, der Anzahl der Polygone und einigen Shader-Modellen nötig.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 119,90€

SoniX 16. Aug 2011

Schau mal aufs Datum. Du antwortest da 5 Monate zu spät. Ok :-)

General of the... 03. Mär 2011

Ja an den alten Dino erinner ich mich noch... den hatte ich damals auch auf einer dieser...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /