VMware

Virtuelle Maschinen für Android

VMware hat einen Prototyp seiner virtuellen Maschine für Android vorgestellt. Auf einem mobilen Gerät starten über die VM zwei unabhängige Versionen des Android-Betriebssystems - selbst unterschiedliche Android-Versionen sollen damit lauffähig sein.

Artikel veröffentlicht am ,
VMware: Virtuelle Maschinen für Android

Laut VMware soll die virtuelle Maschine für Android vor allem für Geschäftskunden interessant sein, die Privates und Geschäftliches trennen wollen. Eine der unabhängigen Versionen des Android-Betriebssystems soll für den Privatgebrauch für den Anwender frei konfigurierbar sein, die andere für die geschäftliche Nutzung konfiguriert. VMware hat den Prototyp dafür auf der Cebit vorgestellt. Auf dem Vorführgerät wurde die zweite Instanz über eine Verknüpfung gestartet. Sie soll laut VMware so gesperrt werden, dass nur der Administrator dort Apps installieren kann.

Meldungen aus dem nichtaktiven System werden von der gerade benutzten Instanz angezeigt. Per Klick auf eine Meldung startet die entsprechende App in der anderen Instanz. Sonst sollen die beiden Android-Versionen strikt voneinander getrennt werden, etwa, indem die Copy-and-Paste-Funktion ausgeschaltet wird. Da die virtuellen Maschinen auch die Verwendung unterschiedlicher Android-Versionen ermöglichen, könnte die Technologie auch für Entwickler interessant werden.

Laut Paul Strong, CTO bei VMware EMEA, arbeitet seine Firma bereits seit Ende 2010 mit LG an der virtuellen Maschine für Android. Die finale Version soll im Laufe des zweiten Quartals 2011 erscheinen. Preise für die Android-VM stehen noch nicht fest.

Sie ist Teil der langfristigen Pläne, das Softwareportfolio von VMware auf verschiedene Endgeräte, vor allem mobile Geräte, zu portieren. Dazu gehören auch die Pläne des Virtualisierungsspezialisten, bestehende Applikationen später als Software-as-a-Service (SaaS) anzubieten.

Um die Verwendung von SaaS-Anwendungen zwischen öffentlichen und den privaten Clouds zu koordinieren, stellte VMware jüngst auch den sogenannten vCloud Connector vor, der die Verwaltung einer vSphere-Infrastruktur innerhalb einer externen vCloud-Instanz ermöglicht. Das Plugin verwendet dazu das vSphere-API in der Version 1.0.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


EqPO 04. Mär 2011

Kann ist gut. Du wirst nach einem Klick auf was auch immer, nachdem es innerhalb von 1-5...

EqPO 04. Mär 2011

Dazu wäre eine vollständige Emulation notwendig. Das macht VMware aber bisher nicht und...

redex 03. Mär 2011

Das kommt mir sehr bekannt vor. Für Maemo gab es das auch schon von VM Ware. Ich glaub...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
So funktioniert ChatGPT

Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
Ein Deep Dive von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
Artikel
  1. Streamer: Rocket Beans muss in Kurzarbeit
    Streamer
    Rocket Beans muss in Kurzarbeit

    Der Gaming-Kanal Rocket Beans hat wirtschaftliche Schwierigkeiten. Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit, einige Sendungen entfallen.

  2. i4: BMW lässt sich am Berg nicht updaten
    i4
    BMW lässt sich am Berg nicht updaten

    Die Besitzerin eines BMW i4 hat die Fehlermeldung entdeckt, ihr Parkplatz sei zu steil für ein Update der Bordsoftware.

  3. Volker Wissing: Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau
    Volker Wissing
    Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau

    Für den Güterverkehr sollte vermehrt auf die Bahn gesetzt werden und nicht auf mehr LKW. Für die gebe es eh nicht genug Fahrer, meinen Verbände.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /