Abo
  • Services:

Linux-Distributionen

Kanotix Hellfire unterstützt noch mehr aktuelle Hardware

Die Live-Linux-Distribution Kanotix 2011-03 mit Codenamen Hellfire auf Basis von Debian 6.0 bietet eine verbesserte Hardwareunterstützung. Dafür sorgt der in Hellfire verwendete, noch nicht stabile Linux-Kernel 2.6.38rc6.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux-Distributionen: Kanotix Hellfire unterstützt noch mehr aktuelle Hardware

Das Kanotix-Team hat die Version 2011-03 alias Hellfire ihrer Live-Distribution veröffentlicht. Hellfire basiert größtenteils auf Debian 6.0 Squeeze, das im Februar 2011 erschienen ist. Größter Unterschied zu der Debian-Version ist der Linux-Kernel 2.6.38rc6, der noch nicht in einer stabilen Version vorliegt. Der von Hellfire benutzte Kernel stammt aus dem Ubuntu-Projekt und wurde rekompiliert. Damit kann auch sehr aktuelle Hardware wie die Grafikkarten der Serie Radeon HD 6800 von AMD benutzt werden.

  • Debian 6.0 bootet bei Kanotix.
  • Kde-Startbildschirm bei Kanotix
  • Kanotx-Desktop
  • Kde Version 4.4.5
  • Der Kanotix-Installer
  • Kde-Startmenü unter Kanotix
Debian 6.0 bootet bei Kanotix.
Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. ttransact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Martinsried bei München

Hellfire soll als Livesystem auf nahezu jedem Rechner ohne Probleme starten. Damit kann die Distribution ideal zur Datenrettung genutzt werden. Hierzu lassen sich Partitionen nun direkt im Dateimanager Dolphin einhängen, ohne dass die Root-Version des Dolphin benötigt wird. Auch der Treiber Ntfs-3g liegt in einer aktuellen Version vor. Zur Beseitigung eines Virenbefalls eines Windows-Systems ist Hellfire also ebenfalls geeignet.

Die Distribution kann ebenso auf die Festplatte installiert werden, dazu steht ein Installer bereit. Als neue Programme kommen unter anderem KDE SC 4.4.5, Libreoffice 3.3.1 und Wine 1.3.14 zum Einsatz. Als Browser und E-Mail-Client werden Iceweasel 3.5.16 und Icedove 3.0.11 benutzt. Dabei handelt es sich um Firefox und Thunderbird, die von Debian aus markenrechtlichen Gründen umbenannt wurden.

DVD-Images von Kanotix Hellfire können ab sofort auf den Webseiten des Projektes heruntergeladen werden, auch via Zsync. Sie stehen für 32-Bit- und 64-Bit-Systeme zur Verfügung und sind auch von einem USB-Stick bootbar. [von Sebastian Grüner]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€

thebluesman 04. Mär 2011

@Kaiser Könntest du deine Empfehlung begründen? Danke

michiw 03. Mär 2011

http://de.wikipedia.org/wiki/Namensstreit_zwischen_Debian_und_Mozilla


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /