Abo
  • Services:

Hewlett-Packard

WLAN-Access-Points für Unternehmen mit 2 x 450 MBit/s

Hewlett-Packard hat zwei neue Access Points vorgestellt, die jeweils eine Bandbreite von 900 MBit/s bieten. Die Modelle E-MSM460 und E-MSM466 sind vor allem für größere Installationen gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
HP E-MSM466
HP E-MSM466

Die Access Points E-MSM460 und E-MSM466 bieten für Großinstallationen eine Bandbreite von bis zu 450 MBit/s pro Frequenzband. WLAN nach 802.11n wird also gleichzeitig im Bereich von 2,4 und 5 GHz unterstützt, da die Access Points je zwei Funkmodule besitzen. Im WLAN-Betrieb können bis zu 16 SSIDs aufgespannt werden. E-MSM460 und E-MSM466 unterscheiden sich bei der Auswahl der Antennen. Das 466er Modell bietet mehr Möglichkeiten bei der Antennengestaltung. Zudem kann dieses Modell beide Funkmodule im 5-GHz-Betrieb funken lassen. Auf kleinem Raum kann so mehr Bandbreite mit nur einem Gerät zur Verfügung gestellt werden.

  • HPs E-MSM466 mit abnehmbaren Antennen. Das 460er Modell besitzt integrierte Antennen.
HPs E-MSM466 mit abnehmbaren Antennen. Das 460er Modell besitzt integrierte Antennen.
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho

Die Access Points unterstützen auch die älteren Standards 802.11a und 802.11b/g. Dabei versuchen die Access Points laut HP, Clients nach Möglichkeit auf das 5-GHz-Band zu lenken. Eine getrennte Stromversorgung ist für die Geräte nicht notwendig. Sie können entsprechend IEEE 802.3af auch über Ethernet-Kabel mit Energie versorgt werden (Power over Gigabit Ethernet).

Die neuen Access Points sollen bereits verfügbar sein. Der Preis liegt bei jeweils etwa 960 Euro pro Stück. Weitere Informationen finden sich im PDF-Datenblatt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
    Battlefield 5 im Test
    Klasse Kämpfe unter Freunden

    Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

    1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
    2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
    3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /