Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo

Super Mario springt auch auf dem 3DS

Nintendo-Chef Satoru Iwata höchstpersönlich hat auf der Entwicklerkonferenz in San Francisco ein neues Mario-Spiel für den 3DS angekündigt. In seiner Keynote warnte er unter anderem vor möglichen Qualitätsproblemen bei Spielen für Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo: Super Mario springt auch auf dem 3DS

Noch unauffälliger kann ein Name für ein Videospiel nicht sein: Schlicht "Super Mario" heißt das 3DS-Spiel mit dem bekannten Klempnermeister, das Nintendo-Chef Satoru Iwata auf seiner Keynote während der GDC 2011 vorgestellt hat. Es soll Ende 2011 erscheinen und entsteht beim gleichen Team, das auch schon Super Mario Galaxy produziert hat. Mehr Informationen über Super Mario will Nintendo erst auf der Spielemesse E3 im Juni 2011 preisgeben. Außerdem hat Iwata angedeutet, dass das von besonders vielen Fans sehnsüchtig erwartete The Legend of Zelda: The Ocarina of Time 3D für den 3DS möglicherweise im Juni 2011 auf den Markt kommt, ganz sicher scheint das aber nicht zu sein.

Stellenmarkt
  1. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

In seiner Keynote hat Iwata auch auf einige Gefahren für die Spielebranche hingewiesen. So sieht er das Verhalten einiger Mobilfunkunternehmen und Tablet-Hersteller als Bedrohung, die bei den immer wichtiger werdenden Spielen auf Quantität und nicht auf Qualität setzen würden. Außerdem wies er darauf hin, dass es durch den Trend zu immer größeren Spielewelten für Entwickler zunehmend schwierig werde, überall die gleichen hohen Qualitätsmaßstäbe anzusetzen, die der Kunde erwarte. Ganz uneigennützig dürfte sein Hinweis nicht sein, schließlich haben sich etwa Smartphones auf Basis von Android oder das iPhone längst als ernsthafte mobile Alternativen zu Nintendo-Handhelds gemausert.

Außerdem hat Iwata eine Kooperation mit AT&T angekündigt. Das Unternehmen ist der neue Partner bei der Bereitstellung von Hotspots für den mobilen Internetzugang des 3DS. In Deutschland hatte Nintendo schon bei früherer Gelegenheit einen ähnlichen Deal mit der Telekom bekanntgegeben. In den USA arbeitet Nintendo zusätzlich mit Netflix zusammen; gemeinsam wollen die beiden Unternehmen Downloadspielfilme auf dem 3DS vermarkten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 429,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 274,00€
  4. 529,00€

Der Kaiser! 04. Mär 2011

Hoffen tue ich es auch. Glauben tue ich es nicht.

IrgendeinNutzer 03. Mär 2011

http://www.mariokartsource.com Hoffentlich schaffen die Entwickler von dem Projekt das :(

IrgendeinNutzer 03. Mär 2011

Zu viele Produktionen auf einen Schlag können sich negativ für Hersteller auswirken, zum...

General of the... 03. Mär 2011

nein das ist jedesmal wieder eine Ueberraschung!


Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

    •  /