Abo
  • IT-Karriere:

Cloud9 IDE

Entwicklungsumgebung nicht nur für Javascript-Entwickler

Ajax.org hat mit Cloud9 eine kommerzielle Entwicklungsumgebung für Javascript veröffentlicht. Die Entwicklung läuft im Browser ab, die verwendete Software dazu ist Open Source. Entwicklern soll Cloud9 vor allem Zeit sparen.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloud9 IDE: Entwicklungsumgebung nicht nur für Javascript-Entwickler

Cloud9 soll die Entwicklung von Webapplikationen in die Cloud bringen und Aufgaben doppelt so schnell wie bisher erledigen können. Die Entwicklungsumgebung läuft im Browser und basiert auf dem Open-Source-Projekt Ace, einem in Javascript umgesetzten Code-Editor. Mozilla hat sein Projekt Skywriter alias Bespin in Ace eingebracht.

  • Cloud9 IDE mit Ace
  • Cloud9 IDE mit automatischer Code-Validierung
  • Entwicklungsumgebung mit integriertem Chat
  • Mehrere Entwickler können am gleichen Code arbeiten.
  • Javascript-Applikationen in Cloud9 ausführen und debuggen
  • Direkte Anbindung an Github
  • Verwaltung von Teammitgliedern
Cloud9 IDE mit Ace
Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart

Kern der Entwicklungsumgebung ist der freie Editor Ace, der Funktionen wie Syntax-Highlighting, automatisches Ein- und Ausrücken und eine optionale Kommandozeile bietet. Er kann mit sehr großen Dokumenten mit mehreren 100.000 Zeilen umgehen und weitgehend angepasst werden, sowohl optisch mit Themes als auch hinsichtlich der Bedienung. Dazu stehen ein vi- und ein Emacs-Modus zur Verfügung. Themes können von Textmate übernommen werden. Code wird automatisch direkt beim Schreiben validiert. Beim Suchen und Ersetzen werden reguläre Ausdrücke unterstützt und auf Wunsch versteckte Zeichen angezeigt.

Eine Demo des Editors kann unter ajaxorg.github.com direkt ausprobiert werden.

Ace ist aber nur ein Baustein der Entwicklungsumgebung Cloud9. Diese bietet darüber hinaus einen integrierten Chat und die Möglichkeit, gemeinsam am selben Code zu arbeiten sowie Javascript-Applikationen direkt auszuführen und zu debuggen. Zudem gibt es eine direkte Anbindung an Github.

Zwar steht die Entwicklung mit Javascript bei Cloud9 im Vordergrund, es werden aber auch Python, PHP und Ruby unterstützt.

Die Cloud9 IDE wird derzeit nur in einer kommerziellen Version für 39 Euro im Monat pro Entwickler angeboten. Eine kostenlose Open-Source-Version soll in Kürze folgen. Der verwendete Editor Ace steht schon heute als Open Source zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 349,00€
  3. 529,00€
  4. 72,99€ (Release am 19. September)

murdog 11. Mär 2011

Das kann ich persönlich so nicht sagen. Vor 20 Jahren habe ich auf meinem Amiga mit SAS/C...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /