• IT-Karriere:
  • Services:

Firefox

Mozilla nimmt Skype-Toolbar von der schwarzen Liste

Die Skype-Toolbar kehrt zu Firefox zurück. Mitte Januar 2011 hatte Mozilla Skypes Browsererweiterung auf die schwarze Liste gesetzt, da sie zu viele Abstürze verursachte.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox: Mozilla nimmt Skype-Toolbar von der schwarzen Liste

Für rund 40.000 Abstürze von Firefox soll die Skype-Toolbar verantwortlich gewesen sein, weshalb die Mozilla-Entwickler sie im Januar 2011 auf ihre Blockliste setzten. Erkennt der Browser Erweiterungen, die auf dieser schwarzen Liste stehen, werden sie in allen Firefox-Versionen deaktiviert. Laut Mozilla verursachte die Erweiterung zudem einen teilweise 300-mal langsameren Seitenaufbau.

Stellenmarkt
  1. Radio NRJ GmbH, Berlin
  2. Webasto Group, Stockdorf bei München

Mittlerweile hat Skype nachgebessert und eine neue Version seiner Toolbar für Firefox veröffentlicht. Die negativen Auswirkungen der neuen Version seien deutlich geringer, erklärten die Mozilla-Entwickler, die die Skype-Toolbar ab der Version 5.2.0.7165 von der Blockliste nahmen. Nutzer erhalten die neue Version durch ein Update der Skype-Software.

Die Skype-Toolbar übersetzt auf Webseiten hinterlegte Rufnummern in eine Schaltfläche, über die Anwender die Nummer über Skype anrufen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

smcj 17. Mär 2011

Ich bin bis heute noch am rätseln ob Oracle die paar Kröten nötig hat, die das...

Flyron 03. Mär 2011

Natürlich gibt es negative Auswirkungen. Mit irgendwas muss man sich ja den...

anonfag 03. Mär 2011

Ich deinstallier diesen Skype Mist auch immer. Es ist bisher noch nie vorgekommen, das...


Folgen Sie uns
       


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Freebuds Pro im Test: Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht
Freebuds Pro im Test
Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht

Die Freebuds Pro haben viele Besonderheiten der Airpods Pro übernommen und sind teilweise sogar besser. Trotzdem bleiben die Apple-Stöpsel etwas Besonderes.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Galaxy Buds Live im Test So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
  2. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
  3. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /