Abo
  • Services:

Superserver

Supermicro-Server mit dem ioDrive von Fusion-io

Supermicro integriert das ioDrive von Fusion-io in seine Serie Superserver. Diese sollen so bis zu 1,4 Millionen IOPS erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
ioDrive Octal (Foto: Fusion-io)
ioDrive Octal (Foto: Fusion-io)

Der Serverhersteller Supermicro baut Fusion-ios ioDrive Octal in die neue "Superserver" genannte Serverserie ein. Angeboten werden Rackserver mit ein, zwei und vier Höheneinheiten. Dank der PCIe-Karte ioDrive, die mit NAND-Flash arbeitet, soll der Server bis zu 1,4 Millionen IOPS erreichen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Angeboten werden Konfigurationen mit dem ioDrive (160 bis 640 GByte), dem ioDrive Duo (320 GByte bis 1,28 TByte) und dem ioDrive Octal (5,12 TByte). Für eine schnelle Anbindung kann der Superserver mit 10-Gigabit-Ethernet oder 40-Gigabit-Infiniband ausgerüstet werden.

Darüber hinaus erweitert Fusion-io seine Zusammenarbeit mit IBM, das weitere Server mit dem ioDrive und ioDrive-Duo ins Programm nimmt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 33,99€
  3. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /