Abo
  • Services:
Anzeige
Spielegrafik: "Der Markt ist reif für DirectX 11"

Dragon Age 2 und DirectX 11: mehr Licht!

Auch Bioware setzt im nächsten Teil der Rollenspielserie Dragon Age auf DirectX 11 und will damit beeindruckende Zaubereffekte und verwunschene Landschaften auf den Bildschirm bannen. Am liebsten hätte Biowares Chefgrafikprogrammierer Andreas Papathanasis für Dragon Age 2 komplett auf DirectX 11 gesetzt: Bessere Shader-Modelle sowie Tessellation und Multi-Threading sprechen für die neuen Grafikroutinen.

Doch gerade der letzte Punkt hätte die Entwicklung einer komplett neuen Engine erfordert. Für einen Nachfolger, der mit etlichen bereits vorhandenen Komponenten des Vorgängers arbeiten und recht zügig auf den Markt kommen soll, kein ideales Unterfangen - "auch, wenn sich unsere Programmierer damit auf die nächste GPU-Generation vorbereiten können", sagte Papathanasis in San Francisco. Also setzten die Kanadier stattdessen nur auf den verstärkten Shader-Einsatz. Schließlich gibt es in Dragon Age 2 jede Menge Zaubersprüche - "die können wir mit hunderten von Lichtquellen mit minimalem Aufwand verschönern."

Anzeige
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Game Developers Conference 2011 - DirectX 11
  • Die Mehrzahl der DirectX-11-Spiele wird mit AMD-Karten entwickelt.
Die Mehrzahl der DirectX-11-Spiele wird mit AMD-Karten entwickelt.

Durch Tessellation-Routinen wirkt die Spielwelt noch realistischer und detailreicher, ohne dass die CPU zusätzlich belastet wird - jedenfalls bis zu einem gewissen Punkt: "Zu viel Tessellation bringt die Leistung in den Keller", erklärt Andreas Papathanasis. "Daher tessellieren wir jetzt nur Objekte in Kameranähe beziehungsweise solche, die auch tatsächlich sichtbar sind." Ein selbstgeschriebener Multi-Pass-Solver erzielt deutlich bessere Tiefenschärfeneffekte als eine DirectX-9-Lösung - und ist dabei fast genauso schnell. Contact hardening shadows machen Schatten weicher, wenn sie weiter entfernt sind.

Papathanasis' Fazit: "Sowohl API als auch der Markt sind reif für DX11. Es gibt viele Algorithmen, die man in bestehende Engines integrieren kann, die Anfangsinvestitionen sind schnell wieder eingespielt und die Hardwarehersteller helfen gerne bei etwaigen Problemen." Sollten sie auch - schließlich verkauft schönere Grafik auch bessere Grafikkarten. [von Roland Austinat]

 Spielegrafik: "Der Markt ist reif für DirectX 11"

eye home zur Startseite
irata 12. Mär 2011

Die Performance war auch wesentlich besser unter DOS, vor allem weil man direkten...

Dikus 03. Mär 2011

Sorry, mag ja sein dass der Markt reif dafür ist, aber die Produzenten sicher noch lange...

Baron Münchhausen. 03. Mär 2011

wir machen den markt reif, durch solche meldungen

tunnelblick 02. Mär 2011

dafür werden aber noch relativ viele verkauft. sie werden aber auch nicht mehr so...

Sharra 02. Mär 2011

Vista wurde nur so "gut" verkauft, weil MS von jetzt auf nachher die XP-Lizenzvergabe mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. SYSback AG, deutschlandweit
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Schnitzeljagd

    Google I/O 2018 findet vom 8. bis zum 10. Mai statt

  2. Monopol

    Qualcomm muss 1 Milliarde Euro Strafe an EU zahlen

  3. Eagle EG6330K

    Die Isetta wird elektrisch

  4. Alexa und Google Assistant im Test

    Okay Google, es ist Zeit für einen Sprachkurs

  5. SOS

    Pubg plus Dschungelcamp

  6. Ohne Abomodell

    Google bietet im Play Store Hörbücher an

  7. Dating-App

    Tinder-Apps übertragen Bilder unverschlüsselt

  8. Atos Bull Sequana X1000

    Jülich bekommt schnellsten deutschen Supercomputer

  9. Erneuerbare Energien

    Energieunternehmen verdient gut mit Teslas Netzspeicher

  10. Hydrogen One

    REDs Holo-Smartphone soll im Sommer 2018 erscheinen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Raumfahrt Nasa wählt zwei Missionen in unserem Sonnensystem aus
  2. Stratolaunch Systems Corporation Stratolaunch Carrier absolviert ersten Taxitest
  3. Kilopower Ein Kernreaktor für Raumsonden

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

  1. Re: Sind das Werte vor oder nach...

    ms (Golem.de) | 13:08

  2. Grund für die Steigerung ggüb Adobe - Ticks

    M.P. | 13:07

  3. Re: Das Spiel wird er verlieren

    deefens | 13:07

  4. Re: Erinnert an Donald Trumps Reden ...

    becherhalter | 13:06

  5. Re: Erste Anlage zum aktiven Climaforming

    underlines | 13:05


  1. 13:03

  2. 12:54

  3. 12:45

  4. 12:18

  5. 12:06

  6. 11:48

  7. 11:43

  8. 11:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel