Abo
  • Services:
Anzeige
Logo der Software Bindiff von Zynamics (Abbildung: Zynamics)
Logo der Software Bindiff von Zynamics (Abbildung: Zynamics)

Zynamics

Google übernimmt Bochumer Reverse Engineerer

Google hat Zynamics gekauft. Die Bochumer sind auf die Entdeckung von Codediebstahl und Malwareanalyse mit Reverse Engineering spezialisiert.

Google hat das Bochumer Softwareunternehmen Zynamics gekauft. Das gab die auf Reverse Engineering spezialisierte Firma bekannt. "Wir freuen uns bekanntgeben zu können, dass Zynamics von Google übernommen wurde", heißt es auf der Website des Unternehmens, das 2004 gegründet wurde. Zynamics analysiert Binärcode ohne Zuhilfenahme von Quellcode.

Anzeige

Ein Google-Sprecher sagte in einer E-Mail an das US-Branchenmagazin Cnet: "Wir freuen uns, das Zynamics-Team an Bord zu haben und hoffen, dass seine Werkzeuge und Fähigkeiten im Kampf gegen Malware uns helfen werden, die Google-Nutzer besser zu schützen." Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Auf Nachfrage von Golem.de sagte eine Zynamics-Mitarbeiterin: "Ich weiß nicht, wie es hier weitergeht. Wir wurden von Google gekauft und ich kann Ihnen nichts sagen." Anfragen zu der Übernahme werde allein der US-Konzern beantworten, sagte sie.

Die kleine Firma, die 2006 den deutschen IT-Sicherheitspreis gewann, hatte im Januar 2010 nach eigenen Angaben zwölf Mitarbeiter. Die Reverse-Engineering-Tools der Firma ermitteln Programmfunktionen oder bestimmte Eigenschaften des Binärcodes und ermöglichen die Rückübersetzung in Hochsprachencode. Anwendungsbereiche sind die Entdeckung von Codediebstahl, Schwachstellenermittlung, Malwareanalyse, Behebung von Kompatibilitätsproblemen und die Überprüfung von Code auf Vertrauenswürdigkeit. Bekannteste Produkte sind Bindiff für die Analyse und das Vergleichen von ausführbaren Dateien und Binnavi für die Analyse von Binärcode. PDF Dissector kann PDF-Schadsoftware systematisch untersuchen und VxClass ordnet Schadsoftware verschiedenen Gruppen zu. Bincrowd von Zynamics ist eine zentrale Datenbank für den Austausch von Informationen zum Thema Reverse-Engineering.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF Schwarzheide GmbH, Schwarzheide
  2. Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm, Stuttgart, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

  1. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    thinksimple | 17:56

  2. Re: Intel und AMD teilen sich den Markt - keine...

    the_second | 17:55

  3. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    neocron | 17:51

  4. Re: Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein...

    sneaker | 17:50

  5. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Azzuro | 17:49


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel