Mozilla

Sicherheitsupdates für Firefox und Thunderbird (Update)

Für Firefox und Thunderbird stehen Updates bereit, die eine Reihe von Sicherheitslücken schließen. Die meisten Fehler lassen sich zur Ausführung von Schadcode missbrauchen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla-Logo
Mozilla-Logo

Mindestens zehn Sicherheitslecks werden mit Firefox 3.5.17 und 3.6.14 geschlossen. Mehr als acht Sicherheitslecks haben die höchste Gefahrenstufe erhalten und können zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden. Lediglich zwei Sicherheitslöcher werden nicht als gefährlich eingestuft. Eine genaue Zahl der beseitigten Sicherheitslücken nennt das Mozilla-Team nicht.

Stellenmarkt
  1. Project Manager (m/f/d)
    GCP - Grand City Property, Berlin
  2. Graduate* Operational Technology 4.0 / International Graduate Program (m/f/d)
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

In Thunderbird 3.1.8 werden mindestens drei Sicherheitslücken korrigiert. Mehr als zwei Sicherheitslecks lassen sich hier zur Ausführung von Schadcode missbrauchen. Ein Fehler hat nicht die höchste Gefahrenstufe erhalten. Auch in diesem Fall gibt es von Mozilla keine eindeutige Angabe der geschlossenen Sicherheitslöcher.

Firefox 3.6.14, Firefox 3.5.17 und Thunderbird 3.1.8 stehen für Windows, Linux und Mac OS kostenlos als Download zur Verfügung. Die aktuellen Versionen werden über die Updatefunktion der jeweiligen Programme verteilt.

Die Mehrzahl der in Firefox korrigierten Sicherheitslücken stecken auch in Seamonkey und werden mit der Version 2.0.12 beseitigt, die aber noch nicht veröffentlicht wurde.

Nachtrag vom 3. März 2011, 13:53 Uhr

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mittlerweile steht auch Seamonkey in der Version 2.0.12 für Windows, Linux und Mac OS zum Herunterladen bereit. Mit dem Update werden die oben genannten Sicherheitslücken beseitigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /