Abo
  • Services:

Objektiv

Fischauge für Sony-Camcorder

Samyang hat ein Fischaugenobjektiv für Sonys Camcorder NEX-VG10 vorgestellt. Damit lassen sich Aufnahmen mit einem Blickwinkel von nahezu 180 Grad machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 'Samyang 8mm F3.5 CS VG10' ist ein Fischaugenobjektiv, das für die Videokamera NEX-VG10 angepasst wurde. Da kein Autofokusmodul enthalten ist, muss der Videofilmer die Schärfe mit der Hand justieren. Anders als bei den Exemplaren des Objektivs, die für andere Kameras entwickelt wurden, hat Samyang bei der Camcorderversion einen sanfteren Mechanismus eingebaut, der die Justierung der Schärfe ohne Ruckler erlauben soll.

  • Samyang 8mm F3.5 CS VG10
Samyang 8mm F3.5 CS VG10
Stellenmarkt
  1. Aktion Mensch e.V., Bonn
  2. Controlware GmbH, Dietzenbach

Das neue Objektiv soll auch in einer optisch überarbeiteten Version für die Systemkameras NEX-5 und NEX-3 von Sony auf den Markt kommen. Preise nannte Samyang bislang nicht.

Sonys NEX-Systemkameras und auch der NEX-Camcorder verwenden ein eigenes Bajonettsystem, das mit Objektiven anderer Hersteller nicht kompatibel ist. Erst im Februar 2011 hat Sony mit der Offenlegung des E-Mount-Standards Drittherstellern die Möglichkeit eröffnet, eigene Objektive für das System anzubieten.

Sonys Handycam NEX-VG10 ist ein Camcorder für den Heimanwender, dessen Objektiv auswechselbar ist. Die Videokamera ist mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet, der auch Standbilder mit einer Auflösung von 14,2 Megapixeln aufnehmen kann. Im Videobetrieb beträgt die maximale Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (1080i50).

Sonys NEX-VG10 wurde im September 2010 veröffentlicht und kostet mittlerweile rund 1.650 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. 34,49€
  4. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))

GourmetZocker 02. Mär 2011

für NEX-3 und NEX-5 Cams, wenn diese die das gleiche Bajonett verwenden, wie die VG-10...


Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    •  /