Abo
  • Services:

ITIS Precisiontraffic

Tomtoms HD-Traffic-Methode für BMW-Fahrzeuge

Der Verkehrsinformationsanbieter ITIS kooperiert mit dem Mobilfunknetzbetreiber O2 und hat Precisiontraffic angekündigt, das bald von BMW eingesetzt wird. Der Dienst nutzt die Methode von Tomtoms Verkehrsinformationssystem HD Traffic.

Artikel veröffentlicht am ,
ITIS Precisiontraffic: Tomtoms HD-Traffic-Methode für BMW-Fahrzeuge

Ab September 2011 will BMW in allen neuen Modellen Precisiontraffic von ITIS einsetzen. Presiciontraffic nutzt anonymisierte Daten aus dem Mobilfunknetz von O2 und übernimmt die Methode von Tomtoms HD-Traffic-Dienst. Während Tomtom anonymisierte Handydaten in Echtzeit aus dem Vodafone-Netz verwendet, nutzt ITIS Daten von O2. Für HD Traffic werden 80 Millionen Handys ausgewertet, bei Precisiontraffic sind es derzeit lediglich 17 Millionen Mobiltelefone.

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Berlin
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Mit den anonymisierten Handydaten versuchen beide Dienste Staus frühzeitig zu erkennen, um diese umfahren zu können. Der Nutzer einer der beiden Dienste erhält dann frühzeitig eine Umleitungsempfehlung. Damit sollen lästige Wartezeiten in Verkehrsstaus umgangen werden und das Fahrziel soll früher erreicht werden.

ITIS will Precisiontraffic im zweiten Quartal 2011 anbieten. Dann sollen Automobilhersteller, Lieferanten für Navigationssoftware sowie Behörden den Dienst nutzen können. Was die Verwendung des Dienstes kostet, teilte ITIS nicht mit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
Deutsche Darknet-Größe
Wie "Lucky" demaskiert wurde

Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
Von Hakan Tanriverdi

  1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
  2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
  3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /