Abo
  • Services:

Echtzeitbetriebssystem

Qt auf Integrity portiert

Das Qt-Framework ist auf das Echtzeitbetriebssystem Integrity portiert wurden. Integrity kommt unter anderem in Flugzeugen zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Echtzeitbetriebssystem: Qt auf Integrity portiert

Qt läuft künftig auch auf dem Echtzeitbetriebssystem Integrity von Green Hills Software. Nokia zeigt auf der Messe Embedded World vom 1. bis zum 3. März 2011 in Nürnberg eine lauffähige Applikation. Das in der Qt-eigenen Skriptsprache Qml geschriebene Programm läuft auf dem nur 150 KByte großen Mikrokernel. Integrity wird unter anderem in Flugzeugen wie dem Airbus A380 oder in der Medizintechnik verwendet.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Erding
  2. operational services GmbH & Co. KG, München

Die Portierung ist noch nicht ganz vollständig. Zwar lässt sich der Entwicklungszweig Qt/master auf Integrity kompilieren und ausführen. Unterstützt wird aber bis jetzt nur das QWS genannte Fenstersystem von Qt. Entwickler Rolland Dudemaine von Green Hill Software hat sowohl einen Framebuffer als auch ein API zur Eingabe für Intergrity implementiert. Allerdings muss die Bibliothek Javascriptcore noch überarbeitet werden und ist deshalb noch nicht im Entwicklungszweig vorhanden. Ein kommerzieller Einsatz ist zurzeit noch nicht absehbar.

Erst vor einer Woche hatte der unabhängige Entwickler Bogdan Vatra eine Qt-Portierung für die Android-Plattform samt dazugehörigem SDK vorgestellt. Nachdem Nokia die Unterstützung für Meego beendet hatte, sahen einige Entwickler und Communitymitglieder schon das Aus für Qt. Die nun veröffentlichten Portierungen könnten dem Framework vielleicht den benötigten Aufschwung geben. [von Sebastian Grüner]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
    3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /