Medion

Android-Tablets in Vorbereitung

Medion will eigene Android-Tablets auf den Markt bringen. Allerdings wartet das Unternehmen noch mit der Markteinführung.

Artikel veröffentlicht am ,
Medion: Android-Tablets in Vorbereitung

Auf der Cebit 2011 präsentiert Medion noch keine Tablets, obwohl die Hardware schon fertig sein soll. Sie wird jedoch erst zum Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen. So will Medion vermeiden, im aktuellen Tablet-Trubel unterzugehen. Außerdem gibt es Medion zufolge noch zu wenige tablettaugliche Apps.

Stellenmarkt
  1. IT-Softwareentwickler/-in mit dem Schwerpunkt Web-Entwicklung (m/w/d)
    awk AUSSENWERBUNG GmbH, Koblenz
  2. IT-Mitarbeiter*in (m/w/d) (Systemadministration / Support/IT-Projektmanagement)
    Evangelische Kirche in Deutschland, Hannover
Detailsuche

Das Unternehmen plant deshalb, auch seinen eigenen App Store vorzuinstallieren. Zudem kann Medion dann an App-Käufen der Kunden verdienen, was alleine über den Android Market nicht möglich ist. Medion arbeitet derzeit auch an einer eigenen Android-App. Dabei handelt es sich um eine Navigationssoftware namens Medion GoPal Navigator App, die sich vorerst an Smartphone-Besitzer wendet. Die App steckt noch im Betatest steckt und wird ab April 2011 inklusive DACH-Karten für rund zehn Euro über den Android Market vertrieben.

Medions Tablets sollen mit Android 3.0 Honeycomb kommen. Bis Ende des Jahres dürften dann auch viele Android-Tabs an das kürzlich von Google fertiggestellte Tablet-Android angepasst worden sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollversteher 01. Mär 2011

Kann man so nicht stehen lassen - mag auf einiges zutreffen, aber sicher nicht auf alle...

Trollversteher 01. Mär 2011

Wieso? Sowohl Design und Architektur als auch Wahl der Materialien liegen ja beim...

BasAn 01. Mär 2011

Ist wohl nur eine Umschreibung für "wir warten ab" oder "wir haben den Tablet-Trend nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Meta
"Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
Artikel
  1. Corning: Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich
    Corning
    Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich

    Lichtwellenleiter sind eine alte Technik. Heute müssen sie für Glasfaser-Verkabelung in Gebäuden fast neu erfunden werden.

  2. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Justizminister: Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden
    Justizminister
    Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden

    Im Online-Handelsregister lassen sich persönliche Daten wie Ausweiskopien oder Unterschriften einfach abrufen. Justizminister Marco Buschmann will das ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /