• IT-Karriere:
  • Services:

Google Mail

Fehlerhaftes Softwareupdate hat E-Mail-Löschung verursacht

Ein fehlerhaftes Update von Googles Storagesoftware hat dazu geführt, dass rund 0,02 Prozent der Nutzer von Google Mail in den vergangenen beiden Tagen leere E-Mail-Postfächer vorfanden. Die Wiederherstellung der Postfächer dauert noch an.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Mail: Fehlerhaftes Softwareupdate hat E-Mail-Löschung verursacht

Durch einen Fehler in einer neuen Version von Googles Storagesoftware sind mehrere Kopien der bei Google Mail gespeicherten Daten auf Festplatten gelöscht worden. Das Problem ließ sich dadurch nicht durch das Umschalten auf ein anderes Rechenzentrum lösen.

Stellenmarkt
  1. Oberbayerische Heimstätte Gemeinnützige Siedlungsgesellschaft mbH, Haar Raum München
  2. finanzen.de, Berlin

Allerdings legt Google zusätzlich Offlinebackups auf Bändern an, von denen die Daten nun wiederhergestellt werden. Das dauert aber mehrere Stunden statt wenige Millisekunden. Wirklich verloren ging dabei laut Google keine E-Mail.

Hieß es zunächst noch, es seien bis zu 0,29 Prozent der rund 200 Millionen Google-Mail-Nutzer betroffen, korrigierte Google diese Zahl später auf 0,08 Prozent und nun auf 0,02 Prozent nach unten, was rund 40.000 Nutzern entsprechen dürfte.

Die Verteilung der neuen Storagesoftware hat Google bereits kurz nach Bekanntwerden des Fehlers gestoppt und die betroffenen Systeme wieder mit der alten Storagesoftware ausgestattet.

Betroffene Nutzer weist Google darauf hin, dass E-Mails, die in der Zeit des Ausfalls am Abend des 27. Februar bis zum Morgen des 28. Februar eingingen, mit großer Wahrscheinlichkeit nicht ausgeliefert und die Absender darüber benachrichtigt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

It's me, Mario 01. Mär 2011

Google Mail hat nicht nur private Kunden.


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /