Abo
  • Services:

Olympus-Patent

Filmen durch den Spiegel

Olympus will mit einem halb lichtdurchlässigen Klappspiegel das Filmen mit digitalen Spiegelreflexkameras verbessern. Ein US-Patent beschreibt, wie damit der Autofokus präziser arbeiten kann und dennoch beim normalen Fotografieren nicht stört.

Artikel veröffentlicht am ,

Olympus ist in den USA ein Patent zugesprochen worden, in dem ein klappbarer und lichtteildurchlässiger Spiegel eingesetzt wird, der je nach Betriebsart in den Strahlengang geschwenkt werden kann. Im Videobetrieb wird er hochgeklappt und das Licht fällt kontinuierlich auf den Sensor. Der Autofokus arbeitet dann nach dem Kontrastmessverfahren, das auch in Kompaktkameras genutzt wird. Es ist deutlich langsamer als das konkurrierende Phasendetektionsverfahren, dafür aber beim Filmen verfügbar.

  • Olympus-Patent 7889268
Olympus-Patent 7889268
Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin, Aschaffenburg
  2. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München

Beim Liveview-Modus, bei dem der Sensor direkt beleuchtet wird, könnte eine Olympus-DSLR das präzisere Phasendetektionsverfahren zum Scharfstellen einsetzen. Dazu wird der Spiegel unten gelassen. Der halb lichtdurchlässige Spiegel lässt das Licht größtenteils auf den Hauptsensor durch, einen Teil davon lenkt er jedoch permanent zu den Autofokussensoren. Beim Auslösen klappt der Spiegel kurz weg und lässt alles verfügbare Licht auf dem Hauptsensor. Dieser Modus wird beim herkömmlichen Fotografieren eingesetzt.

Sony mit anderer Lösung

Konkurrent Sony setzt bei den DSLRs Alpha 33 und der Alpha 55 einen feststehenden, aber halb lichtdurchlässigen Spiegel ein. Der Nachteil: Es fällt permanent weniger Licht auf den Bildsensor. Der Fotograf muss längere Verschlusszeiten in Kauf nehmen oder die Lichtempfindlichkeit erhöhen, was zu stärkerem Rauschen führt.

Patente müssen wie üblich nicht in konkreten Produkten münden. Das Patent wurde im Juni 2007 beantragt, aber Olympus erst jetzt unter der Nummer 7889268 zugesprochen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 433€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 481€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (-81%) 5,55€
  4. 299,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /