Olympus-Patent

Filmen durch den Spiegel

Olympus will mit einem halb lichtdurchlässigen Klappspiegel das Filmen mit digitalen Spiegelreflexkameras verbessern. Ein US-Patent beschreibt, wie damit der Autofokus präziser arbeiten kann und dennoch beim normalen Fotografieren nicht stört.

Artikel veröffentlicht am ,

Olympus ist in den USA ein Patent zugesprochen worden, in dem ein klappbarer und lichtteildurchlässiger Spiegel eingesetzt wird, der je nach Betriebsart in den Strahlengang geschwenkt werden kann. Im Videobetrieb wird er hochgeklappt und das Licht fällt kontinuierlich auf den Sensor. Der Autofokus arbeitet dann nach dem Kontrastmessverfahren, das auch in Kompaktkameras genutzt wird. Es ist deutlich langsamer als das konkurrierende Phasendetektionsverfahren, dafür aber beim Filmen verfügbar.

  • Olympus-Patent 7889268
Olympus-Patent 7889268
Stellenmarkt
  1. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  2. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Beim Liveview-Modus, bei dem der Sensor direkt beleuchtet wird, könnte eine Olympus-DSLR das präzisere Phasendetektionsverfahren zum Scharfstellen einsetzen. Dazu wird der Spiegel unten gelassen. Der halb lichtdurchlässige Spiegel lässt das Licht größtenteils auf den Hauptsensor durch, einen Teil davon lenkt er jedoch permanent zu den Autofokussensoren. Beim Auslösen klappt der Spiegel kurz weg und lässt alles verfügbare Licht auf dem Hauptsensor. Dieser Modus wird beim herkömmlichen Fotografieren eingesetzt.

Sony mit anderer Lösung

Konkurrent Sony setzt bei den DSLRs Alpha 33 und der Alpha 55 einen feststehenden, aber halb lichtdurchlässigen Spiegel ein. Der Nachteil: Es fällt permanent weniger Licht auf den Bildsensor. Der Fotograf muss längere Verschlusszeiten in Kauf nehmen oder die Lichtempfindlichkeit erhöhen, was zu stärkerem Rauschen führt.

Patente müssen wie üblich nicht in konkreten Produkten münden. Das Patent wurde im Juni 2007 beantragt, aber Olympus erst jetzt unter der Nummer 7889268 zugesprochen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Seasonic Syncro Q704 im Test
Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit

Mit dem Syncro Q704 hat Seasonic ein Gehäuse samt Netzteil entwickelt, das die Verkabelung der Hardware einzigartig clever löst.
Ein Test von Marc Sauter

Seasonic Syncro Q704 im Test: Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit
Artikel
  1. Werbung: Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox
    Werbung
    Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox

    Firefox-Nutzer sehen in der Neue-Tab-Ansicht offenbar gesponserte Inhalte. Ähnliche Pläne dazu verfolgt Mozilla bereits seit Jahren.

  2. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Oliver Zipse: BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel
    Oliver Zipse
    BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel

    BMW-Chef Zipse schätzt die Umweltfreundlichkeit des E-Autos nicht unbedingt höher ein als die eines Diesels. Verbrenner wollen BMW und Mercedes verkaufen, solange es Kunden gibt.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day jetzt gestartet • Switch Lite 174,99€ • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Amazon-Geräte (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD 28,99€) • Bosch Werkzeug • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher von Samsung, Sony & LG [Werbung]
    •  /