Apple-Notebooks

Bootcamp lässt Windows Vista und XP außen vor

Apple hat die Unterstützung für Windows Vista und XP offiziell eingestellt - auf neuen Notebooks lässt sich die Dual-Boot-Lösung Bootcamp mit den beiden älteren Microsoft-Betriebssystemen nicht mehr nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple hat in einer Servicenotiz mitgeteilt, dass die neuen Notebooks ab dem Macbook Air von Ende 2010 sowie die neuen Modelle der Serie Macbook Pro mit Sandy-Bridge-Prozessor über Bootcamp nicht mehr mit XP oder Windows Vista genutzt werden können.

Stellenmarkt
  1. Team Lead Service Delivery Management (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Mit Bootcamp ist es auf Mac-Systemen möglich, nach einem Neustart auch Windows auszuführen. Mit Bootcamp hat es Apple geschafft, viele Windows-Nutzer für seine Hardware und letztlich auch Mac OS X zu interessieren.

Ab sofort unterstützt Apple auf seiner neuen Hardware nur noch Windows 7 in den Varianten Home Premium, Professional und Ultimate jeweils mit 32 und 64 Bit. Wer ältere Windows-Versionen nutzen will, kann wie bisher Virtualisierungslösungen wie Vmware Fusion, Parallels Desktop oder Oracle Virtual Box einsetzen. Diese sind allerdings bis auf Virtual Box allesamt kostenpflichtig, während Bootcamp von Apple kostenlos abgegeben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tblar 02. Mär 2011

Natürlich lassen sich per Bootcamp, dass ein BIOS emuliert viele Betriebsysteme...

nille02 01. Mär 2011

Weil Microsoft nur Software verkauft. Die Hardware ist ihnen egal.

nille02 01. Mär 2011

Viele Hersteller nutzen schon EFI nur bekommt man davon nichts mit ;)

Der Kaiser! 01. Mär 2011

Hier nicht um Programme. Hier gehts um Betriebssysteme.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /