Abo
  • Services:

Apple-Notebooks

Bootcamp lässt Windows Vista und XP außen vor

Apple hat die Unterstützung für Windows Vista und XP offiziell eingestellt - auf neuen Notebooks lässt sich die Dual-Boot-Lösung Bootcamp mit den beiden älteren Microsoft-Betriebssystemen nicht mehr nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple hat in einer Servicenotiz mitgeteilt, dass die neuen Notebooks ab dem Macbook Air von Ende 2010 sowie die neuen Modelle der Serie Macbook Pro mit Sandy-Bridge-Prozessor über Bootcamp nicht mehr mit XP oder Windows Vista genutzt werden können.

Stellenmarkt
  1. VIRES Simulationstechnologie GmbH, Bad Aibling
  2. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

Mit Bootcamp ist es auf Mac-Systemen möglich, nach einem Neustart auch Windows auszuführen. Mit Bootcamp hat es Apple geschafft, viele Windows-Nutzer für seine Hardware und letztlich auch Mac OS X zu interessieren.

Ab sofort unterstützt Apple auf seiner neuen Hardware nur noch Windows 7 in den Varianten Home Premium, Professional und Ultimate jeweils mit 32 und 64 Bit. Wer ältere Windows-Versionen nutzen will, kann wie bisher Virtualisierungslösungen wie Vmware Fusion, Parallels Desktop oder Oracle Virtual Box einsetzen. Diese sind allerdings bis auf Virtual Box allesamt kostenpflichtig, während Bootcamp von Apple kostenlos abgegeben wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

tblar 02. Mär 2011

Natürlich lassen sich per Bootcamp, dass ein BIOS emuliert viele Betriebsysteme...

nille02 01. Mär 2011

Weil Microsoft nur Software verkauft. Die Hardware ist ihnen egal.

nille02 01. Mär 2011

Viele Hersteller nutzen schon EFI nur bekommt man davon nichts mit ;)

Der Kaiser! 01. Mär 2011

Hier nicht um Programme. Hier gehts um Betriebssysteme.

Anglizismus 01. Mär 2011

Windows auf einem Macintosh-Rechner meine ich.


Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

    •  /