Abo
  • Services:
Anzeige
Eutelsat Tooway: Erste Preisangaben für das schnelle Satelliten-Internet

Erste Preisinformationen

Voraussichtlich ab Ende Mai 2011 werden drei Partner mit dem Vertrieb von Tooway starten: die Internetagentur Schott (Satspeed), SkyDSL und Sat Internet Services. Zumindest die Internetagentur Schott und Sat Internet Services GmbH haben anlässlich der Cebit 2011 bereits ihre Tooway-Tarife veröffentlicht.

Anzeige

Die Namen der "ToowaySAT"-Tarife von Sat Internet Services wurden dabei nur leicht verändert, so heißt es etwa Tooway 10.000+ statt Tooway 10+. Tooway 6.000 wird bei Sat Internet Services monatlich 29,95 Euro kosten, bei Tooway 8.000 werden 45,95 Euro und bei Tooway 10.000 59,95 Euro genannt. Deutlich mehr muss für Tooway 10.000+ gezahlt werden, hier sind es 99,95 Euro pro Monat. Als Aufpreis kann jeweils die "Nightzone"-Option für 14,95 Euro/Monat hinzugebucht werden. Zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens fällt dann die Volumenberechnung weg. Für weitere 15,95 Euro/Monat kann dann über Tooway auch kostenlos ins deutsche und europäische Festnetz telefoniert werden.

Sat Internet Services hat zusätzlich auch Flatrates angekündigt, anders als Skylogic selbst. Die Partner haben demnach die Möglichkeit, eigene Angebote zu stricken. So gibt es etwa Tooway Flat 8K (8/2 MBit/s) für 99,95 Euro und Flat 10K (10/4 MBit/s) für 159,95 Euro.

Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht und die einmaligen Anschlusskosten beziffert Sat Internet Services auf jeweils 199,95 Euro. Das umfasst eine Satellitenschüssel, LNBs für Datendienste und Fernsehen, ein Kabelmodem sowie eine Software zur einfacheren Ausrichtung des Systems. Die Hardwarenutzung soll - zumindest für Frühbucher - mietfrei sein.

Für Wenignutzer wird es die toowaySAT-Angebote Tooway Backup (10/4 MBit/s) für 19,95 Euro/Monat und Tooway Holiday (8/2 MBit/s) für 24,95 Euro/Monat geben. Die Hardware kostet hier 200 Euro mehr und damit einmalig 399,95 Euro.

 Eutelsat Tooway: Erste Preisangaben für das schnelle Satelliten-InternetTooway für ganze Häuser und IPTV/VoD 

eye home zur Startseite
pmarat_4_all 02. Mär 2011

Nun eine "unlimitierte" Flat meinte ich auch gar nicht. Hier ging es eher darum das die...

Prypjat 02. Mär 2011

Ja es klingt besser, aber für p14nk41ku3hl ist das einfach zu nett formuliert. ;)

zwangsregistrie... 02. Mär 2011

Denkt denn mal wieder KEINER AN DIE KINDER? Die auch mal ne Rund zocken wollen

zwangsregistrie... 02. Mär 2011

Der Ping ist Spitze, meine Eltern aben so Funkgedöhns. Kannste Prima mit zocken, besser...

yeti 02. Mär 2011

Auf http://www.tooway.de/Vorteile steht: Das bringt mich auf die Vermutung, dass UMTS als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. 88€
  2. bei Alternate.de
  3. 39€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Wartbarkeit

    IchBIN | 08:30

  2. Re: Anschlüsse!

    gaym0r | 07:59

  3. Re: Woher der Kultstatus?

    derKlaus | 07:49

  4. Vom Telefon beim Kabelhai nicht erreichbar!

    WallyPet | 07:41

  5. Re: Was ich nicht verstehe

    Vollstrecker | 07:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel