Abo
  • IT-Karriere:

Grafikkarte

AMD zeigt fertige Radeon HD 6990 - ein bisschen

Der Marktstart von AMDs nächster Grafikkarte mit zwei GPUs steht kurz bevor. Nun hat das Unternehmen erste Bilder des Referenzdesigns freigegeben, die mehr verschleiern, als sie enthüllen.

Artikel veröffentlicht am ,
Grafikkarte: AMD zeigt fertige Radeon HD 6990 - ein bisschen

AMDs Grafikabteilung, früher als ATI bekannt, steht vor einem recht schwierigen Problem: Schon eine GPU der aktuellen Serie "Cayman" kann bei vollem Takt auf einer Radeon HD 6970 bis zu 250 Watt in Verbindung mit der gesamten Grafikkarte aufnehmen. Wie mit diesem Chip eine Karte mit zwei GPUs gebaut werden soll, die sich noch an die PCI-Express-Limits von 300 Watt für eine Steckkarte hält, ist rätselhaft.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold

Zwar gibt es, unter anderem von Asus, schon länger Grafikkarten mit mehr als 300 Watt Leistungsaufnahme, die auch als Serienprodukt verkauft werden. Bisher hat jedoch kein GPU-Hersteller, weder AMD noch Nvidia, ein Referenzdesign für solche extremen Heizlüfter vorgestellt.

  • Zentraler Lüfter, hinten offenes Gehäuse (Bild: AMD)
  • Fünf Monitorports (Bild: AMD)
  • Die Radeon HD 6990 (Bild: AMD)
  • Dragon Age 2 mit 5.400 x 1.920 Pixeln (Bild: AMD)
  • Dragon Age 2 auf drei der fünf Hochkantmonitore (Bild: AMD)
  • Dragon Age 2 mit 5.760 x 1.080 Pixeln (Bild: AMD)
Zentraler Lüfter, hinten offenes Gehäuse (Bild: AMD)

Dass das nun mit der auch als "Antilles" bezeichneten und mehrfach verschobenen Radeon HD 6990 passiert, wollte AMD noch immer nicht bestätigen. Stattdessen stellte das Unternehmen nun einige offizielle Bilder der Karte zur Verfügung, die eines nicht zeigen: die PCIe-Stromverbinder. Auf der Cebit sind zwar schon Modelle, etwa von Gigabyte, mit zwei 8-poligen Buchsen zu sehen, ob die jedoch AMDs Vorgaben entsprechen, ist unklar.

Immerhin lassen sich andere Details aus AMDs Fotos schließen. Mit einem DVI-Port und vier Mini-Displayports kann die Karte fünf Monitore gleichzeitig ansteuern. Das klappt offenbar auch mit 3D-Beschleunigung: Zusammen mit den Bildern der Grafikkarte hat AMD auch Screenshots aus Dragon Age 2 veröffentlicht. Diese verfügen über bis zu 5.400 x 1.920 Pixel, was fünf Monitoren nebeneinander im Hochformat entspricht.

Dass die Radeon HD 6990 sehr energiehungrig wird, zeigt ein anderer Umstand. AMD hat anders als bisher bei seinen Dual-GPU-Karten üblich den Lüfter in die Mitte des Gehäuses gesetzt. Er bläst so die heiße Luft sowohl über die Slotblende aus als auch über das andere Ende der Karte in den Rechner. An dieser Stelle ist das Gehäuse der Karte nicht wie bei den anderen Modellen der Serie Radeon 6000 durch die charakteristischen roten Rippen geschlossen.

Spannend bleibt damit neben der tatsächlichen Leistungsaufnahme bei Spielen vor allem, ob es AMD geschafft hat, eine so kompromisslose Grafikkarte auch für andere Anwendungen in einen vertretbaren Energierahmen zu bringen. Alle aktuellen High-End-Karten beider Hersteller kommen bisher auf Idle-Werte um 20 Watt. Die Radeon HD 6990 dürfte das kaum erreichen und damit auch für 2D-Anwendungen die Stromrechnung mehr belasten als manch komplettes Notebook.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,30€
  2. 43,99€
  3. 4,31€

Charles Marlow 02. Mär 2011

Oha, an SLI habe ich jetzt gar nicht gedacht! Vermutlich wird dann auch gleich noch ein...

kralynx 28. Feb 2011

Kommt mir das nur so vor oder bläst dieser Heizlüfter bei normalen Gehäusen seine Abluft...

kaffee666 28. Feb 2011

"Sondermeldung: AMD steigt ins Railgun-Geschäft ein" Das hat nichts mit Otto zu tun...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /