• IT-Karriere:
  • Services:

Wearables

Under Armour E39 - das Datenshirt

Ein mit Sensortechnik und einem Computer ausgestattetes Trikot misst Körperdaten und Bewegungen eines Athleten. Die Auswertung dieser Daten soll zu effizienterem Training und besseren Leistungen führen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Bug (Foto: Zephyr)
Der Bug (Foto: Zephyr)

Der US-Sportartikelhersteller Under Armour hat zusammen mit dem US-Medizintechnik-Unternehmen Zephyr Technology ein Trikot mit integrierter Sensortechnik entwickelt. Das ermöglicht es, physiologische Daten eines Sportlers zu erfassen.

Datenkäfer

Stellenmarkt
  1. VR Payment GmbH, Frankfurt am Main
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin

Kernstück des intelligenten Hemdes mit der Bezeichnung E39 sind Sensoren und der sogenannte Bug, der sich auf der Höhe des Solarplexus, also in der Körpermitte befindet. Das ist ein runder Behälter, in dem sich ein kleiner Computer mit Datenübertragungseinheit und einem 2 GByte großen Speicher sowie einem Accelerometer befinden.

Die Sensoren messen verschiedene Daten des Sportlers wie Körpertemperatur, Atemrate oder Herzfrequenz. Hinzu kommen Beschleunigung und Richtungsänderungen. Die Daten werden im Bug gespeichert und per Bluetooth an den Computer oder das Smartphone des Trainers übertragen. Dieser kann anhand der Daten die Leistungen des Sportlers analysieren und seine Bewegungsabläufe verbessern.

Militär und Bergarbeiter

Zephyr liefert die Software, die Beschleunigungsdaten anhand eines Messpunktes in der Körpermitte ermittelt. Anhand dieser Daten lassen sich Bewegungsabläufe rekonstruieren. Ursprünglich wurde das System für Spezialeinheiten des US-Militärs entwickelt. Im vergangenen Herbst bekamen die verschütteten chilenischen Bergarbeiter solche Kleidungsstücke und wurden damit auf die Bergung vorbereitet.

Einige Mannschaften der National Football League (NFL), der US-Profiliga im American Football, setzen das Trikot bereits ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

kendon 01. Mär 2011

was kostet das wohl, und ist es kompatibel mit sportstrack pro? das wär fein.


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /