Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo 3DS

Japan-Marktstart und Schwarzkopien

Nach Medienberichten kann Nintendo mit dem Verkaufsstart des 3DS zufrieden sein. Es gab die von derlei Premieren erwarteten Schlangen und ein Großteil der Erstauslieferung soll verkauft worden sein. Selbst Meldungen über Schwarzkopien mit Hilfe von R4-Modulen dürften das Bild nur wenig trüben.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo 3DS: Japan-Marktstart und Schwarzkopien

Ein Großteil der von Nintendo bereitgestellten rund 400.000 Handhels des neuen Modells 3DS ist nach Auskunft japanischer Medien bereits im Besitz eines Spielers. Angeblich gab es in den Morgenstunden des 28. Februar 2011 einige Schlangen mit mehreren Hundert wartenden Kunden, ein Großteil der Geräte wurde allerdings weniger spektakulär an Vorbesteller verkauft. In Europa erscheint das 3DS am 25. März 2011, angeblich stellt Nintendo für die ersten drei Verkaufswochen rund 900.000 Geräte bereit. Der Verkaufspreis liegt bei rund 250 Euro.

Schlechte Stimmung bei Nintendo dürften Berichte auslösen, denen zufolge es möglich ist, mit Hilfe sogenannter R4-Module schwarzkopierte Programme für das Vorgängermodell DS auch auf dem 3DS abzuspielen. Angeblich haben Hacker dazu eine sogenannte Whitelist manipuliert, in die Nintendo alle Spiele eingetragen hat, die auch auf dem 3DS laufen dürfen. Das Sicherheitsloch sollte aber per Firmwareupdate zumindest vorerst schnell zu schließen sein. Speziell für den 3DS programmierte Titel sind bislang nicht betroffen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)

Seitan-Sushi-Fan 28. Feb 2011

Du meinst, die von dem 3D-Effekt, bei dem Nintendo eh dazu rät, Pausen einzulegen, und...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /