Abo
  • Services:

Sony Ericsson

Kein Android 2.3 für Xperia X8 und alle Xperia-X10-Modelle

Wer im vergangenen Jahr ein Android-Smartphone von Sony Ericsson gekauft hat, wird kein Update auf Android 2.3 erhalten. Eine entsprechende Absage hat es bereits bezüglich Android 2.2 gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Sony Ericsson
Logo von Sony Ericsson

Sony Ericsson hat in einem Blogbeitrag deutlich gemacht, dass die Android-Smartphones Xperia X10, Xperia X8 sowie Xperia X10 mini und Xperia X10 mini pro auch kein Upgrade auf Android 2.3 erhalten werden. Bereits seit Anfang 2011 steht fest, dass der Handyhersteller kein Android-2.2-Update plant - allerdings galt dies bislang nur für die Xperia-X10-Reihe. Nun wurden alle Xperia-Modelle aus dem Jahr 2010 in diese Regelung einbezogen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Wer eines der vier Android-Smartphones besitzt, wird also dauerhaft bei Android 2.1 verharren. Nachdem Sony Ericsson verkündet hatte, kein Update auf Android 2.2 anbieten zu wollen, gab es noch die geringe Hoffnung, dass es nur übersprungen werden und dann später ein Update auf Android 2.3 geplant sein könnte. Dies hat sich aber nicht bewahrheitet.

Neuvorstellungen kommen mit Android 2.3.2

Bezüglich der neuen Android-Smartphones Xperia Arc, Xperia Neo sowie Xperia Pro und Xperia Play lieferte Sony Ericsson einige weitere Details. Alle drei Mobiltelefone werden zunächst mit Android 2.3.2 auf den Markt kommen. Ein Update auf Android 2.3.3 soll dann kurz nach der Markteinführung der Geräte nachgereicht werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  4. (nur für Prime-Mitglieder)

Hotohori 02. Mär 2011

Es kann auch an der Hardware liegen, dass der Hersteller sich entscheidet kein Update zu...

Vermithrax 01. Mär 2011

Ähmm, Apple ist doch auch ein Hersteller. Woher weist Du also das der Hersteller Apple...

Fatal3ty 01. Mär 2011

Meine letzte Sonyprodukt war Sony Ericsson T280i und hatte nie einen Update gebraucht, da...

Kiwisaft 28. Feb 2011

app2sd funktioniert erst ab 2.2 - also apps auf sd karte installieren, wenn der...

tREXX 28. Feb 2011

@Himmerlarschundzwirn: Glaub' bitte nicht, dass du mit HTC besser dran bist bezüglich OS...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /