• IT-Karriere:
  • Services:

MP3

Redigi will Handel mit gebrauchten Musikdateien ermöglichen

Ungenutzte Musikdateien genauso leicht weiterverkaufen wie nicht mehr benötigte Musikträger - aus dieser Idee möchte das Startup Redigi ein Geschäftsmodell machen. Und das Ganze soll auch noch völlig legal sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Gebrauchte Musikdateien sollen bei Redigi billiger sein als neue, genauso wie die meisten Musik-CDs im Gebrauchthandel billiger zu haben sind als neu. Und auch die Musiker und Plattenfirmen sollen von den Secondhandgeschäften profitieren. Redigi verspricht auf seiner Website, "einen Teil der Einkünfte an den Künstler und sein Label zu spenden". Wie hoch diese Spende jeweils ausfallen soll, bleibt allerdings offen.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Um in den Gebrauchthandel einsteigen zu können, sollen Nutzer eine spezielle, kostenlose Software von Redigi auf ihrem Computer installieren. Anschließend kümmert sich dann Redigi um die "urheberrechtlichen Verpflichtungen für Musikstücke, die Sie verkauft haben und entfernt die identifizierten Kopien". Den Verkäufern selbst verspricht Redigi im Gegenzug "einen Anteil an den Einnahmen".

Redigi behauptet von sich selbst, einen "vollkommen legalen Dienst" anzubieten. Bisher ist auf der Website nicht viel mehr zu sehen als ein kurzes Video mit allgemeinen Aussagen und der Möglichkeit, eine "Einladung" zu beantragen. Der offizielle Start soll im Sommer 2011 erfolgen. Offizielle Reaktionen vonseiten der Musikindustrie zu dem neuen Angebot stehen noch aus. [von Robert A. Gehring]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 31,99€

Avalanche 28. Feb 2011

Das scheitert schon alleine daran, dass eine CD und eine MP3-Datei rechtlich vollkommen...

Himmerlarschund... 28. Feb 2011

Ja aber dann trittst du ja das Original ab. Willst du das denn? ;-)

1st1 28. Feb 2011

Ist das jetzt eine gerbauchte MP3-Datei?


Folgen Sie uns
       


Leben auf dem Ozean: Reif für die autarke Insel
Leben auf dem Ozean
Reif für die autarke Insel

Die nachhaltige Heimat der Zukunft? Ein EU-Projekt forscht an modularen schwimmenden Inseln, die ihre Energie selbst erzeugen.
Ein Bericht von Monika Rößiger

  1. Umweltschutz Verbrennerverbot ab 2035 in Kalifornien
  2. Mindestens 55 Prozent Von der Leyen verschärft EU-Klimaziele deutlich
  3. Klimaschutz Studie fordert Verkaufsverbot für Verbrenner ab 2028

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
Java 15
Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
  2. Java Nicht die Bohne veraltet
  3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben

    •  /