Abo
  • Services:

Zugang zu Firmennetzwerken

Vodafone will SIM-Karte zum Schlüssel machen

Vodafone will Unternehmen einen neuartigen Zugang in Firmennetzwerke anbieten. Zugang gibt es dann nur noch mit SIM-Karte und passender PIN. Dadurch soll Missbrauch verhindert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
SIM-Karte
SIM-Karte

Mit dem Pilotprojekt erhalten Geschäftskunden die Möglichkeit, ihr Firmennetzwerk besser abzusichern. Denn nur noch Mitarbeiter mit autorisierter SIM-Karte erhalten dann einen Zugang zum Firmennetzwerk. Auf Seiten des Geschäftskunden sollen keine Hardwareinvestitionen erforderlich sein. Allerdings wird die Lösung von Vodafone kostenpflichtig sein. Über die Gebühren schweigt sich der Netzbetreiber aber noch aus.

Wenn ein autorisierter Mitarbeiter auf das Unternehmensnetzwerk zugreifen will, werden die SIM-Karte sowie ein PIN-Code abgefragt. Nur wenn beides übereinstimmt, erhält der Mitarbeiter den entsprechenden Zugang. Auf der Cebit 2011 zeigt Vodafone die Lösung in Form eines Pilotprojekts. Ab wann die Lösung vermarktet wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 23,49€
  4. 12,49€

jayrworthington 28. Feb 2011

Immer diese Spekulation, es steht *NICHTS*, aber auch ueberhaupt nichts darueber wie es...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

    •  /