• IT-Karriere:
  • Services:

Play 4 free

Bigpoint und Electronic Arts kooperieren

Künftig kümmert sich das Hamburger Unternehmen Bigpoint um die Onlinevermarktung der Browser- und Onlinegames von Electronic Arts - darunter auch das Rollenspiel Lord of Ultima.

Artikel veröffentlicht am ,

Über seine Website Play4free.com bietet Electronic Arts (EA) derzeit acht Titel an, darunter Fifa Online, Battlefield Heroes, Need for Speed World und Lord of Ultima. Letzteres, eine Adaption der Rollenspielreihe Ultima, ist das erste Spiel, das Bigpoint.de ab Ende März 2011 zusammen mit EA vermarktet. "Beide Parteien bringen ihre Qualitäten ein: Bigpoint die Vermarktung, EA die Spieleentwicklung", sagte Bigpoint-Chef Heiko Hubertz. Welche anderen Titel folgen, ist derzeit nicht bekannt.

Die Spiele sind grundsätzlich kostenlos, Geld verdienen die Hersteller mit dem Verkauf virtueller Güter. In welchem Verhältnis sich Bigpoint und EA die Einnahmen teilen, haben die Unternehmen nicht mitgeteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Cuilster 28. Feb 2011

Da EA ja auch die Facebook Spiele anbietet, sollte damit die Implementierung von Bigpoint...


Folgen Sie uns
       


    •  /