Abo
  • Services:

Samsung Galaxy S2

Android-Smartphone mit 32 GByte kommt im März für 825 Euro

Das auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellte Galaxy S2 von Samsung kommt voraussichtlich im März 2011 auf den Markt. Das Android-Smartphone gibt es mit 16 und 32 GByte Flash-Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung Galaxy S2
Samsung Galaxy S2

Der britische Mobiltelefonhändler Clove bietet das Samsung Galaxy S2 bereits zum Vorbestellen an und will das Android-Smartphone spätestens Ende März 2011 ausliefern. Die 16-GByte-Version würde in Deutschland umgerechnet rund 715 Euro kosten. Für die 32-GByte-Ausführung wären dann nach der Umrechnung etwa 825 Euro fällig. Von Samsung selbst gibt es bislang keine offizielle Preisangabe. Auch verriet der Hersteller bislang nicht, wann das Mobiltelefon in Deutschland auf den Markt kommen wird.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Das Galaxy S2 hat einen 4,27 großen Touchscreen mit Super-Amoled-Plus-Technik. Das Display liefert eine Auflösung von 480 x 800 Pixeln. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz sowie eine 2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite. Der RAM-Speicher beträgt 1 GByte und ergänzend zum Flash-Speicher von 16 oder 32 GByte ist ein Micro-SD-Kartensteckplatz vorhanden. Dabei werden Speicherkarten mit bis zu 32 GByte unterstützt.

  • Samsung Galaxy S2
  • Samsung Galaxy S2
  • Samsung Galaxy S2 - mit 8,49 mm dünner als das Galaxy S
  • Samsung Galaxy S2 -hinten eine 8-MP-Kamera, vorne eine mit 2 Megapixeln
  • Samsung Galaxy S2
  • Samsung Galaxy S2 - kann dank DLNA-Unterstützung Fotos und Videos im Netzwerk bereitstellen
  • Samsung Galaxy S2 - Videotelefonie in Aktion
Samsung Galaxy S2

Auf dem Galaxy S2 läuft gleich das aktuelle Android 2.3 alias Gingerbread mit der angepassten Bedienoberfläche Touch Wiz 4.0. Für schnelle Reaktionszeiten sorgt ein Samsung-eigener Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1 GHz. Neben UMTS- und GSM-Technik bietet das Mobiltelefon Bluetooth 3.0 sowie WLAN nach 802.11b/g/n. Dabei werden WLAN-Netze sowohl mit 2,4 GHz als auch mit 5 GHz unterstützt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

theWaver 01. Mär 2011

Zusätzliche 16 GB sollen 226 EUR mehr kosten?! UNSINN!

Replay 28. Feb 2011

Was mich rein garnicht kratzt, solange das Gerät meinen Ansprüchen gerecht wird. Ich...

theWaver 28. Feb 2011

UNSERIÖS! Bei den Anbietern dieser Sorte habe ich zweimal einen MP3 Player von Samsung...

Jolla 28. Feb 2011

Weil das alles keine rSAP Freisprecheinrichtungen sind.

PhilAd 28. Feb 2011

1. handelt es sich hier nicht um UVP 2. kann man dann samsungs UVP eh vergessen, weil man...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /