Abo
  • Services:

BITS

Testumgebung für BIOS-Entwickler

Intel stellt die BIOS Implementation Test Suite auf Basis von Grub2 vor. Damit können die aktuelle BIOS-Konfiguration auf die Kompatibilität zu Intel-Prozessoren überprüft und alternative Konfigurationen getestet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Intel veröffentlichte BIOS Implementation Test Suite (BITS) gleicht die aktuellen Einstellungen des BIOS mit den Empfehlungen von Intel ab oder führt Funktionstests durch. Hauptaugenmerk legt Intel dabei auf die Kompatibilität zu seinen CPUs, etwa den Energieeinstellungen. Unterstützt werden etwa die Nehalem-Prozessoren, insbesondere die Serien Intel Core i3, i5 und i7.

  • BIOS Implementation Test Suite
  • BIOS Implementation Test Suite
  • BIOS Implementation Test Suite
  • BIOS Implementation Test Suite
  • BIOS Implementation Test Suite
  • BIOS Implementation Test Suite
  • BIOS Implementation Test Suite
  • BIOS Implementation Test Suite
  • BIOS Implementation Test Suite
  • BIOS Implementation Test Suite
  • BIOS Implementation Test Suite
BIOS Implementation Test Suite
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die Programmsammlung selbst ist eine modifizierte Version des Bootloaders Grub2. Sie enthält eine Vielzahl an zusätzlichen Kommandos zum Untersuchen und Verändern der BIOS-Einstellungen. Diese sind zu Skripten zusammengefasst. BITS unterscheidet drei verschiedene Abschnitte: Zuerst erfolgt das eigentliche Überprüfen der Funktionen und Hardwarekonfiguration. Mit den veränderten Einstellungen kann anschließend ein Betriebssystem gestartet werden. Schließlich kann mit BITS die Prozessorarchitektur tiefgreifend untersucht werden, etwa die Latenzzeiten der System Management Interrupts (SMI).

BITS liegt zum Download auf der Webseite des Projekts bereit. Eine beigelegte Anleitung erklärt die Installation auf einen USB-Stick. Das Zip-Archiv enthält auch die Quellen des modifizierten Bootloaders. [von Sebastian Grüner und Jörg Thoma]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

_UPPERcase 25. Feb 2011

ja, jetzt muss es nur noch gepflegt werden. hat ja schon vieles gegeben was für 1 bis 2...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
    Schwer ausnutzbar
    Die ungefixten Sicherheitslücken

    Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
    Von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
    2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
    3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
    WLAN-Tracking und Datenschutz
    Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

    Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
    Eine Analyse von Harald Büring

    1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
    2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
    3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

      •  /