Abo
  • IT-Karriere:

Unix

FreeBSD 8.2 unterstützt USB 3.0

In die aktuelle Version 8.2 der freien Unix-Distribution FreeBSD haben die Entwickler in erster Linie neue Versionen der Softwarepakete eingepflegt. Einige neue Funktionen sind aber ebenfalls enthalten, etwa die Unterstützung für USB 3.0.

Artikel veröffentlicht am ,
Unix: FreeBSD 8.2 unterstützt USB 3.0

FreeBSD 8.2 enthält hauptsächlich aktualisierte Softwarepakete, darunter die Desktops Gnome und KDE. Das FreeBSD-Team hat aber auch einige neue Funktionen, darunter einen Xhci-Treiber, der für die vollständige Unterstützung von USB-3.0-Geräten sorgt. Die Linux-Emulationsschicht unterstützt das Video4linux-API, die entsprechend benötigten nativen Hardwaretreiber bieten die Repositories multimedia/pwcbsd oder multimedia/webcamd.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. ESG Mobility GmbH, München

Zwei Treiber sollen für erhöhte Sicherheit sorgen: Das Tpm-Modul unterstützt Trusted-Plattform-Modul-Hardware, während das Aesni-Modul die beschleunigte AES-Ver- und -Entschlüsselung in Intel-CPUs unterstützt und damit auch die Arbeit des Crypto-Frameworks auf den entsprechenden Plattformen beschleunigt. Crypto unterstützt neben XTS-AES auch den Tweaked-Code-Book-Modus mit CipherText Stealing (XEX-TCB-CTS).

Die Xen-Virtualisierung wurde ebenfalls erweitert und bietet fortan vollständige Hardwarevirtualisierung - auch HVM (Hardware Virtual Machine) - ebenfalls für amd64-Systeme an. Auf i386-Systemen lässt sich Xen auch paravirtualisiert nutzen (PV).

Die GUID-Partitionstabelle (GPT) wird von FreeBSD 8.2 vollständig unterstützt, die Prüfsummen primärer Partitionen werden nun korrekt verifiziert. Das Partitionswerkzeug Gpart wurde ebenfalls entsprechend erweitert und unterstützt beispielsweise die GPT-Attribute Bootme, Bootonce und Bootfailed. Zudem kennt Gpart den Befehl recover für GUID-Partitionstabellen. Das Dateisystem ZFS wurde auf Version 15 aktualisiert und bringt zahlreiche Verbesserungen aus Opensolaris mit.

Der Kernel wurde mit den Optionen KDB und KDB_TRACE kompiliert, um die Stacktrace-Ausgabe bei Kernel-Panics auch ohne Debugger anzeigen zu können. Zudem wurde die Dtrace-Funktion auf die Userland-Werkzeuge ausgeweitet. Damit kann die Interaktion von Anwendungen und dem Kernel besser überwacht werden.

Zu den aktualisierten Paketen gehören die beiden Desktops Gnome und KDE SC, die auf Version 2.32.1 respektive Version 4.5.5 erhöht wurden. In den Paketen Bind 9.6-ESV-R3 und Openssl 0.9.8q wurden zusätzlich Sicherheitslücken geschlossen.

FreeBSD 8.2 steht für die amd64-, i386-, ia64-, pc98-, Powerpc- und Sparc64-Architekturen zur Verfügung. Für die Installation stehen DVD-Images, CD-Images und USB-Images zum Download bereit. Ältere Versionen, etwa FreeBSD 7, 8.x, aber auch die Beta- und RC-Versionen von 8.2 lassen sich per freebsd-update aktualisieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...

azeu 28. Feb 2011

keiner hindert dich dran, einen besseren tipp abzugeben ;-) und zum thema...

jayrworthington 25. Feb 2011

Da haste dann aber krass versagt. Du bist sicher auch ein Ehrenmitglied im Verein zum...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /