Apple

Verkauf von MobileMe-Schachteln wird eingestellt

Offenbar plant Apple eine Änderung bei der Strategie seines Onlinedienstes MobileMe. Die Verkaufsboxen hat Apple schon einmal aus seinem Onlineshop entfernt und Händler über den Verkaufsstopp informiert.

Artikel veröffentlicht am ,
MobileMe-Dienste
MobileMe-Dienste

Sowohl im deutschen als auch im US-Onlineshop ist der Verkauf von MobileMe eingestellt worden. Zudem wurden Händler darüber benachrichtigt, dass sie keine Schachteln mit einem Aktivierungscode mehr erhalten werden, berichtet Gerüchteportal Macrumors. Zudem heißt es bei Macrumors, dass es mittlerweile sehr schwer geworden ist, ein kostenpflichtiges MobileMe-Konto zu aktivieren. Golem.de konnte das bei einem kurzen Test bestätigen. Auch uns gelang es nicht, ein abgelaufenes Konto zu reaktivieren.

Stellenmarkt
  1. Projektleitung Digitalisierung (w/m/d)
    Kommunales Center für Arbeit - Jobcenter, Gelnhausen
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemadministration eim Haupt- und Rechtsamt - Abteilung Einkauf, Organisation, ... (m/w/d)
    Stadt Viernheim, Viernheim
Detailsuche

Es deutet allerdings nichts auf eine Einstellung des MobileMe-Services hin, der unter anderem einen Kalender, eine Fotogalerie und einen E-Mail-Dienst umfasst. Schließlich hat Apple in North Carolina, USA, ein sehr großes Datenzentrum gebaut. Auf seiner vergangenen Aktionärsversammlung hat Apple verschiedenen Berichten zufolge bestätigt, dass das Datenzentrum für iTunes und MobileMe vorgesehen und dass es noch nicht in Betrieb ist. Obwohl die Server offenbar noch nicht aktiv sind, hat Apple bereits im November 2010 einige Dienste von kostenpflichtig auf kostenlos umgestellt. "Mein iPhone suchen" ist beispielsweise kostenlos und ermöglicht die Ortung eines verlorenen iPhones, iPads oder iPod touch.

Zudem ist es immer noch möglich, einen Testzugang von MobileMe zu erstellen. Normalerweise muss ein Nutzer nach 60 Tagen dann rund 80 Euro pro Jahr bezahlen. Das ist ein Hinweis darauf, dass eine Umstellung bald kommen könnte. Das könnte sowohl eine Umstellung auf einen kostenlosen Dienst als auch eine Umstellung bei der Bezahlung sein. Apple plant außerdem am 2. März 2011 eine Veranstaltung, bei der voraussichtlich das iPad 2 vorgestellt wird. Dieser Termin wäre für eine Ankündigung einer Strategieänderung von MobileMe denkbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und Android 12
Googles halbgare Android-Update-Schummelei

Seit Jahren arbeitet Google daran, endlich so lange Updates zu liefern wie die Konkurrenz. Mit dem Pixel 6 und Android 12 enttäuscht der Konzern aber.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

Pixel 6 und Android 12: Googles halbgare Android-Update-Schummelei
Artikel
  1. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  2. Geheimdienstchefs im Bundestag: Nachrichtendienste wollen weiter Spionagetools zukaufen
    Geheimdienstchefs im Bundestag
    Nachrichtendienste wollen weiter Spionagetools zukaufen

    Von der Debatte um Pegasus zeigen sich die deutschen Nachrichtendienste unbeeindruckt. Der Zukauf von Trojanern und Analysesoftware sei unverzichtbar, heißt es.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Apple: Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte
    Apple
    Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte

    Erste Käufer des neuen Macbook Pro berichten von einer schlechten Software-Anpassung. So legt sich die Notch über Menüs oder den Mauszeiger.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Switch OLED 369,99€ • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /