Rezeptsuche

Google kocht

Google hat eine Rezeptsuchmaschine entwickelt, mit der gezielt nach Zutaten, Kalorien und der Zubereitungsdauer gesucht werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Recipe View heißt Googles neue Spezialsuchmaschine, die Onlinekochrezepte durchsuchen kann. Dabei setzt Google auf "Rich Snippets Markup", um strukturierte Suchanfragen zu ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. System Engineer Microsoft - Schwerpunkt Client-Design und Active Directory-Design
    Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Frankfurt am Main
  2. PHP Symfony Entwickler (w/m/d)
    DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
Detailsuche

Über die strukturierte Auszeichnung der Inhalte sollen Informationen aus den Rezepten besser ausgelesen werden können. Wer seine eigenen Rezepte von Recipe View indizieren lassen will, kann das strukturierte HTML-Markup in seine Seiten einbinden. Wenn das Rezept bereits in einer Datenbank erfasst wurde, ist die Auszeichnung mit dem Mikrodatenvokabular recht einfach über ein Template zu bewerkstelligen. Bei manuell erfassten Rezepten hingegen ist etwas Handarbeit notwendig. Die wichtigsten Felder sind neben dem Namen des Rezepts dessen Zutaten, Portionsangaben sowie die Zubereitungsdauer und die Nährwertangabe.

  • Google Recipe View - einschränkende Suche nach Zutaten
  • Google Recipe View - ungefiltertes Suchergebnis
Google Recipe View - einschränkende Suche nach Zutaten

Die Rezeptsuche greift auf diese Daten zu. Der Anwender kann zum Beispiel die verfügbaren Zutaten angeben und erhält dann passende Rezeptvorschläge. Sogar der Ausschluss unerwünschter Lebensmittel und das nachträgliche Verfeinern eines Suchergebnisses sind möglich.

Die Rezeptsuche ist derzeit nur auf amerikanische und japanische Inhalte zugeschnitten. Da Google aber bereits eine detaillierte Anleitung für die Aufbereitung eigener Rezeptseiten in deutscher Sprache online gestellt hat, dürfte die lokalisierte Fassung von Recipe Search nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


blueline 27. Feb 2011

mir ist egal wer was programmiert hat, ich find es gut und werde gleich mal suchen was...

Anonymer Nutzer 26. Feb 2011

Klagen kann nur, wer nicht versteht, was Google hier eigentlich macht - das kostenlose...

greenhorn 26. Feb 2011

Weil bei Google jeder das Betriebssystem benutzen darf was er möchte (außer Windows...

Starlord 25. Feb 2011

Solche sachen sind Googles hauptgeschäft...... nicht das was du als hauptgeschäft siehst...

wurs 25. Feb 2011

Wer soll da nur die Instanz seien die dies entscheidet. Auch dann und auch wenn es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  2. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  3. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /