Abo
  • Services:
Anzeige
Thunderbolt-Logo, das Apple benutzt
Thunderbolt-Logo, das Apple benutzt

USB 3.0 über bisherige Controller

Mit Thunderbolt erklärt sich aber, dass sich USB 3.0 in Geräte mit der Schnittstelle leicht einbauen lässt. Thunderbolt überträgt die Daten von zwei Lanes nach PCI-Express 2.0, was 5 Gigatransfers pro Sekunde entspricht. Das ist auch für die Anbindung von verfügbaren USB-3.0-Hostadaptern schnell genug, jedenfalls so lange, bis beispielsweise SSDs diese Bandbreite überschreiten.

Anzeige

Ebenso lassen sich auch alle anderen Schnittstellen wie USB 2.0, Firewire oder eSATA in externen Thunderbolt-Boxen leicht realisieren, weil dafür viele Controllerbausteine zur Verfügung stehen. Diese werden auch in Desktop-PCs und Notebooks per PCI-Express angebunden. Eine Ausnahme stellt Intels "HD Graphics" der Sandy-Bridge-Prozessoren dar. Der Display-Port-Ausgang muss eigens mit dem Thunderbolt-Controller verbunden werden, was für die Mainboardhersteller zusätzliche Kosten bedeutet.

  • Thunderbolt-Kabel
  • Thunderbolt-Controller
  • Thunderbolt-Blockdiagramm: DP und TB müssen eigens verbunden werden.
  • Thunderbolt: PCI-Express und Displayport über ein Kabel
  • Thunderbolt-Logo
Thunderbolt-Blockdiagramm: DP und TB müssen eigens verbunden werden.

Thunderbolt-Geräte können hintereinander geschaltet werden (Daisy Chain). Nutzer von Firewire-Equipment kennen dies bereits. Dabei können Displayport- und PCIe-Geräte kombiniert werden. Auch Displayports besitzen Daisy-Chain-Fähigkeiten. AMD nutzt dies für die Eyefinity-Lösungen von Radeon-Grafikkarten, um so die Anschlüsse der Displayports zu reduzieren.

Sieben Geräte hintereinander

Laut Intel können bis zu sieben Geräte miteinander verbunden werden. Ein bis zwei dieser Geräte können Monitore mit hohen Auflösungen sein. Es hängt allerdings von der Implementierung ab, wie viel möglich ist. Bei Notebooks lassen sich so Anschlüsse sparen, vorteilhaft für besonders kleine Geräte.

Die ersten Geräte, die auf Thunderbolt setzen, sind Apples neue Macbook-Pro-Modelle. Power over Thunderbolt mit 10 Watt wird von Apple erwähnt, eine Unterstützung von optischen Verbindungen fehlt offenbar.

Hersteller wie Lacie, Western Digital und Promise wollen künftig Speichersysteme verkaufen, die einen Thunderbolt-Anschluss bieten. Auch im Bereich des Videoschnitts werden Firmen aktiv: Hier sollen Avid und Blackmagic an einer Unterstützung der Thunderbolt-Schnittstelle arbeiten. Preise zu Kabeln konnte Intel noch nicht nennen. [von Jens Ihlenfeld, Nico Ernst und Andreas Sebayang]

 Thunderbolt: Intels Light Peak vereint Displayport und PCI-Express

eye home zur Startseite
samy 26. Feb 2011

macrumors.com?? Ist das sowas wie wie Bild.de für Apple-Fans???

Der Supporter 25. Feb 2011

Ja, aber was kannst du mit dem USB-Anschluss der Kameras machen? Ist das ein Ein- und...

default 25. Feb 2011

So schnell wie PCI-E x4 ist es nicht, sondern so schnell wie PCI-E x2. Eine Lane PCI-E 2...

gschmitt 25. Feb 2011

"ach guck mal da, selbst im Keller haben wir eine Intelschnittstelle" *bruzel*

AppleCultist 25. Feb 2011

Wird es doch geben. LaCie hat schon Thunderbolt NAS/externe Festplatten angekündigt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. LEMKEN GmbH & Co. KG, Alpen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-13%) 34,99€
  2. für 4,99€ statt 19,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  2. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  3. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  4. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  5. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  6. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  7. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  8. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  9. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen

  10. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Was soll das ganze Brimborium um das Kabel?

    EynLinuxMarc | 15:09

  2. Ein Kundenbindungs-Gerät

    Paule | 15:08

  3. Re: Anbindung Up/Down?

    HabeHandy | 15:07

  4. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    SparkyGLL | 15:07

  5. Re: Ok, also das Handy nicht im Kühlschrank laden

    Zuryan | 15:06


  1. 15:08

  2. 12:20

  3. 12:01

  4. 11:52

  5. 11:49

  6. 11:39

  7. 10:58

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel