Abo
  • Services:

Biegsam

Belgische Forscher bauen Prozessor aus Kunststoff

Er ist biegsam, aber noch nicht besonders leistungsfähig: Belgische Wissenschaftler haben einen Prozessor mit Halbleitern aus einem Polymer gebaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Belgische Wissenschaftler haben einen Mikroprozessor mit organischen Halbleitern gebaut. Es sei der erste Prozessor dieser Art, berichtet das US-Wissenschaftsmagazin IEEE Spectrum.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz

Der 8-bit-Prozessor besteht aus knapp 3.400 Transistoren und hat die Rechenkapazität von siliziumbasierten Prozessoren aus den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Der Vorteil des organischen Prozessors ist jedoch, dass er biegsam ist, was neue Anwendungen ermöglichen soll. Außerdem sollen derartige Prozessoren deutlich günstiger in der Herstellung sein als solche auf Siliziumbasis.

Das Trägermaterial des 25 Mikrometer dicken Chips besteht aus dem Kunststoff Polyethylennaphthalat (PEN). Darauf werden zwei wenige Nanometer dicke Schichten aus Gold aufgebracht, zwischen denen sich ein organisches Dielektrikum befindet. Auf der oberen Goldschicht schließlich befindet sich der organische Halbleiter, der aus Pentacen besteht, einem polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoff.

Gebaut wurde der Chip von einem Team der auf Nanotechnologie spezialisierten Forschungseinrichtung Imec im belgischen Leuven. Die Wissenschaftler um Jan Genoe haben den Prozessor auf der International Solid-State Circuits Conference vorgeführt, die heute in San Francisco zu Ende geht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

M.P. 25. Feb 2011

Hmm, ich bekommen von den regulären Etiketten mit den Pflegehinweisen in der Wäsche...

Golum 24. Feb 2011

Ganz sicher nicht^^

Golum 24. Feb 2011

Wenn die Weiterentwicklung auch nach eben jenem oben genannten Gesetz vonstatten läuft...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /