Abo
  • Services:

Express Mouse

Günstige Bluetrack-Maus von Microsoft

Mit der Express Mouse bringt Microsoft seine bislang günstigste Bluetrack-Maus auf den Markt. Die schlichte Kabelmaus wird in fünf Farben angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Express Mouse: Günstige Bluetrack-Maus von Microsoft

Die neue Express Mouse von Microsoft arbeitet mit der von Microsoft 2008 eingeführten Bluetrack-Technik. Sie soll die Vorteile optischer Mäuse mit denen von Lasermäusen kombinieren, so dass die Maus auf fast jeder Oberfläche mit großer Genauigkeit funktioniert.

Stellenmarkt
  1. init SE, Karlsruhe
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden

Basis von Bluetrack ist ein blauer Lichtstrahl kombiniert mit einer Spiegeloptik, einem damals neu entwickelten Bildsensor sowie einer proprietären Pixelgeometrie, die für hohen Kontrast des erfassten Bildes sorgen soll. Dies zusammen soll eine besonders akkurate Steuerung auf nahezu allen Oberflächen ermöglichen, denn der blaue Lichtstrahl ist rund viermal größer als die bei Lasermäusen eingesetzten Strahlen.

  • Microsoft Express Mouse mit Bluetrack-Technik
  • Microsoft Express Mouse mit Bluetrack-Technik
  • Microsoft Express Mouse mit Bluetrack-Technik
  • Microsoft Express Mouse mit Bluetrack-Technik
  • Microsoft Express Mouse mit Bluetrack-Technik
  • Microsoft Express Mouse mit Bluetrack-Technik
Microsoft Express Mouse mit Bluetrack-Technik

Bluetrack setzt Microsoft seit der Einführung in immer mehr Mausmodellen ein. Mit der Express Mouse kommt nun eine vergleichsweise günstige Maus mit Bluetrack-Technik auf den Markt. Die kabelgebundene Maus soll 19,99 Euro kosten.

Die schlichte Maus mit drei Tasten kommt dabei in den fünf Farben Rot, Grau, Ultramarine Blue, Turf Green und Dahlia Pink auf den Markt. In den Farben Rot und Grau soll die Express Mouse ab 30. März 2011 zu haben sein, die übrigen Varianten sollen am 6. April 2011 in den Handel kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Autor-Free 24. Feb 2011

Laser besitzen besondere Funktionen. Unteranderem das Sparkling. Die Maus von Microsoft...

SoniX 24. Feb 2011

Mein PC steht aber nicht neben der Maus. Das Kabel geht normalerweise hinter dem Tisch...

Himmerlarschund... 24. Feb 2011

Ich empfinde Apple-Werbung jetzt aber auch nicht gerade als die Krönung der Kreativität...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /